253321

PC-WELT Ratgeber: Fotos aufpolieren

10.06.2003 | 15:59 Uhr |

Wenn Sie am PC das Beste aus Ihren Aufnahmen herausholen wollen, gibt's ein probates Mittel: Bildbearbeitungsprogramme. Wir zeigen, wie Sie typische Fotofehler blitzschnell lösen.

Brauchte man früher für Retuschearbeiten an Fotografien fast immer eine Dunkelkammer, erledigen Sie diese Arbeiten heute mühelos mit einem Bildbearbeitungsprogramm wie dem Klassiker Paint Shop Pro. Wir zeigen, wie Sie typische Fotofehler blitzschnell lösen. Kostprobe gefällig?

Besonders bei Gegenlicht gerät ein Foto leicht zu dunkel. Das Anpassen der Helligkeit ist für Paint Shop Pro eine der leichtesten Übungen. Laden Sie das düstere Bild, und wählen Sie im Menü "Farben" den Befehl "Farbeinstellungen, Helligkeit, Kontrast". Nun können Sie durch direkte Eingabe der gewünschten Prozentwerte oder durch Klicks auf die kleinen Pfeile neben dem Eingabefeld die Helligkeit individuell verändern.

Wenn Sie die Änderungen lieber im großen Originalbild statt in den kleinen Vorschaukästchen begutachten möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche mit dem Auge. Um diese Option dauerhaft zu aktivieren, genügt ein Mausklick auf das Pfeilsymbol links neben dem Auge.

Bei extrem dunklen Bildern, die eine große Helligkeitskorrektur von über 20 Prozent benötigen, leidet der Kontrast unter den starken Modifikationen. In diesem Fall geben Sie am besten im Eingabefeld rechts ein wenig Kontrast hinzu. Wir empfehlen hierbei 10 bis 20 Prozent des ursprünglichen Helligkeitswerts.

Gefallen daran gefunden? Den kompletten PC-WELT Ratgeber finden Sie hier - viel Spass bei der Lektüre!

PC-WELT Special: Digitale Bilderwelten

0 Kommentare zu diesem Artikel
253321