2184741

PC-WELT Hacks - jetzt neu am Kiosk!

24.03.2016 | 10:00 Uhr |

Selbermachen liegt im Trend - immer noch, immer wieder. In der neuen PC-WELT Hacks finden Sie coole Bastelprojekte und smarte Ideen für das vernetzte Zuhause.

Im neuen Sonderheft PC-WELT Hacks finden Sie unterschiedlichste DIY-Projekte wie die günstige Smartwatch für 20 Euro, das Aufbohren des Amazon Fire TV oder den Raspberry Pi zur Blumenbewässerung und vieles mehr. Lassen Sie sich inspirieren.

Die Themen

  • Wenn das RAID seinen Dienst versagt: Was tun, wenn in einem Netzwerkspeicher die Hardware kaputtgeht? Hilfe finden Sie in diesem Beitrag.

  • Life-Hacks, die das Leben vereinfachen: Arbeiten, basteln spielen – so ziemlich jede Tätigkeit am PC macht eigentlich Spaß. Wären da nicht die vielen kleinen Problemchen, die einem das Leben schwer machen. Diese Life-Hacks schaffen sofortige Abhilfe.

  • Windows 10 aufbohren: Windows 10 ist kinderleicht zu installieren, flott und lässt sich bequem bedienen. Darüber hinaus hat Windows 10 einige versteckte Optionen.

  • Geniale Hacks für die Fritzbox: So eine Fritzbox ist ja in der Tiefe ihres Systems auch nur eine Art Computer, auf dem ein Linux läuft. Darum lädt sie auch dazu ein, individuelle Anpassungen vorzunehmen, die so eigentlich nicht vorgesehen sind.

  • Der Rettungsanker für Ihr NAS: Wer auf seinem NAS wichtige Daten speichert, sollte nicht an einer zusätzlichen Datensicherung sparen. Praktisch: Der Mini-Rechner Raspberry Pi eignet sich hervorragend dazu, die Daten von den Netzwerkspeichern zu sichern.

  • Zugriff aufs Heimnetz trotz IPV6: IPv6 ist eine tolle Sache, weil damit endlich jedes Gerät individuell adressierbar ist. Gerade für das Internet der Dinge hat das immense Vorteile, weil jede Komponente immer erreichbar ist. Theoretisch jedenfalls…

  • Die Kamera für den Blick zurück: Für den rückengeschädigten Automobilisten ist der Blick nach hinten oft eine Qual, für den Fahrer eines Wohnmobils oder Transporter nahezu unmöglich. Eine Kamera hilft.

  • Die Smartwatch wird smarter: Man muss keine 500 oder 1.000 Euro investieren, um eine technisch leistungsfähige Uhr zu bekommen. Ob die Stil hat, muss man für sich selbst entscheiden.

  • Spielzeugspinne mit Gehirn: Mit Bastelei geht preiswerte, authentische Robotik. Die Basis dafür ist der günstige Hexbug Spider.

  • Die häufigsten Probleme mit dem Raspberry Pi: Wie jede Hardware hat auch der Raspi seine Fehlfunktionen.Wir haben Probleme, Ursachen und Lösungen zusammengestellt.

  • So erstellen Sie Treiber für den Raspberry Pi: Nicht jede Hardware funktioniert von Haus aus unter Linux. Ein passender Treiber lässt sich jedoch auch für den Raspberry Pi erstellen. Wenn der Quelltext vorhanden ist, lässt sich das fehlende Kernel-Modul nachrüsten.

  • Smarter Kühlschrank für vier Euro im Eigenbau: Geradezu ein Klassiker für vernetztes Zuhause ist der Kühlschrank mit Internetanschluss, der automatisch Dinge nachbestellt, wenn sie zur Neige gehen. Kaufen kann man solche Geräte nach wie vor nicht, aber man sich selber etwas einrichten.

  • Smartphone als Hologramm-Projektor: Wer die „The Room“-Rätselspiele kennt, der kennt auch diese wunderbaren viktorianischen Maschinen, deren Rätsel es zu lösen gilt. Gelingt das, projizieren diese nicht selten weitere Rätsel als Hologramme. Und genau so einen Projektor hat André Kahlke Wirklichkeit werden lassen.

  • Bluetooth-Radio im Retro-Look: Bluetooth-lautsprecher sind in Verbindung mit Smartphones und Tablets ungemein praktisch, aber nicht immer schön. Da muss man sich selber etwas einfallen lassen.

  • Fire TV Stick heißer denn je: Das kleine Gerät wird oft unterschätzt - dabei kann es ganz schön viel.

  • Smart Home mit Open HAB & Raspberry Pi: Lichteinstellungen zentral verändern zu können oder zeitgesteuert die Stromversorgung von Geräten zu regeln, sind typische Kennzeichen von Smart Homes. Wieso nicht den Raspberry Pi in Kombination mit einem offenen System einsetzen?

  • Infrarotkamera steuern mit dem Raspberry Pi: Die NoIR-Kamera für den Raspberry Pi lässt sich auch hervorragend für effektvolle Tageslicht-Aufnahmen nutzen. Der Autor hat eine einfache Variante gebaut, die sich mit dem Pi steuern lässt.

  • Der elektronische Türöffner: Es ist ja immer schick, wenn man sieht, wie jemand mit einer Chipkarte oder gar dem Smartphone seine Haustür öffnet. Nur – wer will extra dafür schon eine neue Tür kaufen. Hier hilft ein Eigenbau.

  • Raspberry Pi in der dritten Generation: Wir stellen den leistungsstärksten der kleinen Computer vor - den Raspberry Pi 3 mit schnellerer CPU und WLAN-Chip.

  • Es werde Licht: LED-Lichtstreifen sind perfekt, um Möbel indirekt auszuleuchten. Steuern lassen sie sich mit Smartphones und Tablets. Wir zeigen Ihnen, wie das geht.

  • Endoskop einfach selbst bauen: Smartphone und China-Kamera erlauben Blicke in unzugängliche Ecken und Winkel.

  • Wasserspender für die Heim-Flora: Sie müssen Ihre Pflanzen ein paar Tage allein lassen und wollen sie trotzdem gut versorgen. Basteln Sie einen Wasserspender.

  • Seilbahn für die Gopro: Rasante Kamerafahrten sind ein genialer Effekt in Action-Videos. Im Film wird so etwas gerne mit einem Schienenfahrgestell realisiert. Mit einer leichten Action-Cam geht es auch einfacher.

  • Laden mit Stil: Wenn Sie ständig auf der Suche nach den Stromquellen für Ihre Mobilgeräte sind, dann wäre eine Ladestation genau das Richtige für Sie.

  • Cooles LED-Flashlight: Wer auf Nostalgie steht, der dürfte Gefallen an einer Lampe finden, die aussieht, als wäre sie schon beim großen Goldrausch im Einsatz gewesen. Die Technik allerdings ist modern.

  • Selbstgebauter Laser aus einem alten PC: Einen leistungsfähigen Laser aus einem PC zu bauen, ist sehr günstig und macht großen Spaß. Aber Achtung! Mit dem Teil kann man auch die Wohnung anzünden.

Das finden Sie auf der Heft-DVD:

Alles, was Bastler, Tweaker und Programmierer brauchen: 34 Vollversionen, Video-Trainings und sogar komplette Entwicklungsumgebungen.

PC-WELT Hacks ist ab sofort am Kiosk für 9,90 Euro erhältlich. Alternativ können Sie das Heft auch über unseren Online-Shop bestellen und sich bequem nach Hause schicken lassen oder als ePaper herunterladen.

PC-WELT Hacks gibt es auch in digitaler Form für Ihr Android-Gerät, iPad, iPhone, Windows Phone oder Windows 8.

Als Abonnent von PC-WELT Plus Digital erhalten Sie die PC-WELT Hacks kostenlos . Sie müssen dafür im Plus-Account eingeloggt sein.

Abonnieren können Sie PC-WELT Plus Digital hier.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2184741