2174573

PC-WELT 3/2016 - jetzt am Kiosk

05.02.2016 | 10:00 Uhr |

Die neue PC-WELT ist vollgepackt mit Ratgebern, unter anderem zu Windows, Heimnetz und Sicherheit. Im Plus-Teil geht es diesmal um Technik im Eigenbau - vorgestellt werden Projekte, die sich beispielsweise mit dem Raspberry Pi realisieren lassen.

Was Sie an Neuheiten in 2016 erwarten dürfen, speziell in den Bereichen Mobile, Unterhaltungselektronik und Smart Home, konnte man schon auf der Consumer Electronics Show (CES) im Januar in Las Vegas sehen. PC-WELT war vor Ort und hat die Highlights der CES 2016 für Sie zusammengetragen.

Weitere Themen im neuen Heft:

  • Reelle VR-Brillen: Bald gibt es die ersten „richtigen“ Brillen, mit denen man in die virtuelle Realität (VR) abtauchen kann: Das Erlebnis ist beeindruckend, aber nicht ganz günstig.

  • Surface Book mit Windows 10: Ab 18. Februar 2016 liefert Microsoft das neue Surface Book in vier Modellvarianten aus. Das Hybrid aus Tablet und Notebook ist teuer, geizt aber nicht mit Leistung, Ausstattung und Extras.

  • Windows 10 Fix-it-Pack: Auch bei gravierenden Fehlern lässt sich ein Windows-System häufig mit Bordmitteln reparieren. Zusätzliche oder alternative Tools können die Aufgabe allerdings erleichtern.

  • Browser im Test: Welcher Browser ist der beste? So einfach die Frage, so einfach die Antwort: wieder einmal Chrome. Doch auch die übrigen Programme haben ihre Stärken, vor allem der wenig genutzte Opera-Browser.

  • Der ultimative USB-Guide: USB kommt überall vor: am PC, am Smartphone, an Drucker und TV. Mit unseren Tipps und Tools sowie dem technischen Know-how nutzen Sie die Schnittstelle in allen ihren Variationen stets optimal.

  • Maulkorb für Windows 10: Das neue Windows macht viele Dinge einfacher. Dafür zahlen Sie aber einen Preis: Das Betriebssystem sammelt Daten über Sie und schickt sie zur Auswertung ins Internet. Mit O&O Shutup10 verhindern Sie das.

  • Die besten Tools für alle Geräte: Wir stellen Multiplattform-Tools vor, die nicht nur am Rechner daheim, sondern auch auf dem Smartphone unterwegs oder auf dem Tablet auf der Couch funktionieren.

  • Tipps und Tricks für Ihr Office: Microsoft Office gilt als teuer – stimmt nicht, wie PC-WELT vorrechnet. Dazu erfahren Sie alles über die Neuerungen von Office 2016, bekommen viele weitere Tipps und ein riesiges Vorlagenpaket auf DVD.

  • Alles abspielen im Heimnetz: Im Heimnetz sollen alle Geräte miteinander sprechen – ob Windows-PC, Android-Smartphone oder iPad. Wir zeigen, wie auf allen Plattformen das Abspielen von Filmen genauso klappt wie der Zugriff auf Dateien.

  • 25 SSDs im Test: Solid-State-Laufwerke sind ein bezahlbares Instant-Tuning für Ihren PC. Das gilt selbst dann, wenn Sie eine SSD mit höherer Kapazität wählen. PC-WELT hat 25 Modelle getestet, die von 120 bis 512 GB bieten.

  • WLAN total im Heimnetz: Mit WLAN bringen Sie selbst PC, Drucker und TV bequem ins Heimnetz. Wie’s funktioniert, was Sie dafür benötigen, und wie viel es kostet, lesen Sie in diesem Beitrag.

  • Maximale Sicherheit: Die beliebte Verschlüsselungssoftware Truecrypt wird nicht weiterentwickelt und veraltet zusehends. Hier finden Sie die fünf besten Alternativen zu Truecrypt für jede Verschlüsselungsaufgabe

  • Workshop Zoner Photo Studio: Dieser Workshop zur Bildbearbeitung „Zoner Photo Studio“ bietet Ihnen einen Überblick über Aufbau und Funktionen der Software. Außerdem liefert er Lösungen für fünf gängige Fotofehler

  • Schluss mit der Internetnerverei: Im Internet herrscht nach wie vor eine Gratis-Mentalität, auch deshalb wird Onlinewerbung immer aufdringlicher. Unterdrücken allein hilft nicht, dann sind gute Webinhalte bald weg. Ein Blick hinter die Kulissen.

  • Die besten Antivirentools: In unserem Härtetest müssen elf aktuelle Virenjäger zeigen, wie gut sie einen PC mit Windows-10-Betriebssystem vor Schädlingen schützen können. Fast alle Programme sind gut, doch eines versagte.

  • ... und wie immer jede Menge Tipps & Tricks

Das lesen Sie nur in der Plus-Ausgabe:

Technik im Eigenbau

  • Pünktlich dank Pi: Wieder mal einen wichtigen Termin verpasst, weil der Kalender an der Wand nicht umgeschlagen war? Solche Querelen des Alltags sind mit dem Raspberry Pi Vergangenheit: Der kleine Computer kann mithilfe von Google Kalender zum elektronischen Jahresplaner umgebaut werden.

  • Whatsapp mit dem Raspberry:   Whatsapp ist allen kritischen Datenschutzfragen zum Trotz ein sehr erfolgreicher Messaging-Dienst. Leider zunächst einmal nur für Smartphones und Tablets. Das führt dazu, dass viele Nutzer ständig ihr Handy neben dem Fernseher oder auf dem Schreibtisch liegen haben. Dabei geht es auch komfortabler.

  • C64 reloaded: Raspberry im Keyboard: Der Commodore 64 lässt einen nicht los. Zumindest das Prinzip des Computers in der Tastatur fasziniert bis heute. Doch selbst mit Mini- ITX-Platinen ist das kaum umsetzbar. Aber mit dem Raspi.

  • Die Wohnung im Blick: Bis vor einigen Jahren war Kameraüberwachung vor allem etwas für Firmen, da sehr aufwendig und teuer. Inzwischen genügt im Prinzip eine Webcam, aber selbst anspruchsvolle Lösungen sind vergleichsweise günstig realisierbar.

  • Voller Datenzugriff: Feierabend, ab nach Hause. Aber halt: Der Film, den Sie während der Pause für den Feierabend heruntergeladen haben, ist noch auf der Festplatte im Büro? Glücklich, wer OpenVPN installiert hat.

  • Raspberry Pi als Digitalradio mit DAB+: Warum kein Digitalradio bauen und mehrere Empfangsquellen vereinen, wo doch ein Rechner mit Netzwerkanschluss alles mitbringt?

  • Schneller surfen dank Raspberry Pi als LAN-Proxy: Ein lokaler Proxyserver mit Zwischenspeicher serviert allen Teilnehmern wiederholt abgerufene Webinhalte mit LAN-Geschwindigkeit. Mit dem schlanken Proxyserver Polipo kann ein Raspberry Pi diese Aufgabe übernehmen.

  • Sniffen mit dem Raspberry: Mitunter kann es sehr aufschlussreich sein, Datenströme im Netzwerk zu kontrollieren. Nicht etwa, um zu spionieren, sondern um Probleme aufzuspüren. Der Raspberry ist dafür ein perfektes Werkzeug.

  • Airprint-Server im Eigenbau: Ab iOS 4.2.1 erhielten iPads eine WLAN-Druckfunktion. Gleichzeitig stellte die Industrie dazu passende Drucker vor, die aber schon lange nicht mehr notwendig sind. Lesen Sie hier, wie Sie ein Linux-System (etwa auf dem Raspberry Pi) als Mittler zwischen Drucker und iOS einsetzen und Ihren eigenen Airprint-Server einrichten.

  • Streaming-Server fürs Heimnetz: Der Medienserver Plex hat sich eine breite Nutzerbasis geschaffen, die damit Musik und Filme zentral im Netzwerk verteilt. Mit dem angepassten System Rasplex wird der Raspberry Pi zum passenden Server und Client sowie zur alternativen Set-Top-Box.

Das finden Sie auf den Heft-DVDs:

  • 5000 Office-Vorlagen

  • Zoner Photo Studio Pro 17

  • Steganos Passwort-Manager 16

  • PC Fresh 2015

  • Tipard Musik Converter 7

  • Wondershare PDF to Word Converter

  • ... sowie etliche weitere Voll- und Testversionen

PC-WELT 3/2016 gibt es in drei Varianten:

  • als Plus-Ausgabe mit Extra-Teil und einer Zusatz-Doppel-DVD für 6,90 Euro

  • als DVD-Ausgabe für 4,99 Euro und

  • als reines Magazin ohne Datenträger für 2,90 Euro

Sie können die Plus-Ausgabe auch direkt im PC-WELT-Shop bestellen - als gedruckte Ausgabe oder für 2,90 Euro als ePaper.
Die Jahres-Abo-Varianten PC-WELT Plus und PC-WELT Plus Digital finden Sie hier .
Unser Flatrate-Abo PC-WELT Plus Digital finden Sie hier .

0 Kommentare zu diesem Artikel
2174573