61172

PC-Kurzschluss durch Wasserkühlung? Experiment auf PC-WELT.tv

09.09.2005 | 20:14 Uhr |

In unserem heutigen Clip wagen wir ein Experiment: Was passiert, wenn eine Wasserkühlung undicht wird?

Vor wenigen Wochen stellten wir Ihnen eine Wasserkühlung auf PC-WELT.tv vor (siehe August-Archiv ). Daraufhin erreichten uns zahlreiche Anfragen, was denn geschehe, wenn die Wasserkühlung undicht wird. Wir wagten das Experiment und simulierten einen undichten Kühlkreislauf an einem laufenden Rechner.

Die Situation im Experiment sollte in der Praxis eigentlich nie auftreten. Bei einer selbstgebauten Wasserkühlung ist das Abdichten und Überprüfen aller Schlauchverbindungen keine triviale Aufgabe. Bei fertigen Bausätzen sind die Komponenten allerdings aufeinander abgestimmt. Sie lassen sich leicht miteinander verbinden und halten auch im Dauerbetrieb jahrelang dicht.

Falls jedoch die Schläuche physikalisch beschädigt sind, etwa durch scharfe Kanten im Gehäuse, kann Kühlflüssigkeit austreten. Wird die Hardware das Bad in der Kühlflüssigkeit aushalten? Der aktuelle Clip auf www.pcwelt.tv beantwortet die Frage sehr anschaulich. Viel Spaß beim Streamen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
61172