132946

PC-Frankierung bald auch in Deutschland

Ab Mitte des kommenden Jahres wird es auch in Deutschland möglich sein, Briefe übers Internet zu frankieren anstatt sie mit Briefmarken zu bekleben. Sie benötigen dazu lediglich eine spezielle Software sowie einen PC mit Online-Anschluss.

Ab Mitte des kommenden Jahres wird es auch in Deutschland möglich sein, Briefe übers Internet zu frankieren anstatt sie mit Briefmarken zu bekleben. Man benötigt dazu lediglich eine spezielle Software sowie einen PC mit Online-Anschluss. In den USA wurde die Technik letztes Jahr erfolgreich eingeführt. Die Vorteile liegen auf der Hand: Sie haben jederzeit den richtigen Frankierwert zur Verfügung und sparen sich damit den Gang zur nächsten Postfiliale, die meistens sowieso genau dann geschlossen ist, wenn Berufstätige Zeit haben.

Der für die Frankierung benötigte "Briefmarkenwert" wird als wöchentlicher oder monatlicher Portobetrag übers Internet im so genannten Postage-Point gekauft. Bezahlt wird per Lastschriftverfahren. Der Anwender kann den Portobetrag in beliebigen Frankierwerten verwenden. Allerdings muss er einen einmal gekauften Portobetrag spätestens nach 3 Monaten verbraucht haben.

Die Frankierung erfolgt unmittelbar übers Internet, das heißt bei jeder Frankierung ist ein Web-Zugriff erforderlich. Um Online-Kosten zu sparen, kann der Anwender sich aber auch eine sogenannte Safebox - etwa einen Dongle oder eine Chipkarte mit Kartenleser - zulegen. Damit kann er den benötigten Frankierwert nur einmal über das Internet laden und die jeweiligen Sendungen anschließend offline am PC frankieren. Die PC-Frankierung ist entweder integriert in die Dokumentenerstellung - etwa über Word - oder erfolgt unmittelbar auf dem Briefumschlag. Dabei wird ein fälschungssicherer Matrix-Barcode mit dem heimischen Tintenstrahler auf die Briefe gedruckt.

Die PC-Frankierung soll zunächst im Rahmen eines Pilotprojekts getestet werden. Sie basiert auf einer von der Firma GFT Technologies entwickelten Technik. GFT wird einen zentralen Postage-Point im Internet einrichten, bei dem die Kunden rund um die Uhr online elektronisches Porto kaufen können. (PC-WELT, 10.07.2000, sp)

Informationen zur elektronischen Briefmarke

Briefmarken ab 2001 selber drucken (PC-WELT Online, 11.8.99)

USA: Briefmarken online kaufen (PC-WELT Online, 11.8.2000)

0 Kommentare zu diesem Artikel
132946