117738

PC-Anywhere 10 vorgestellt

21.02.2001 | 16:58 Uhr |

Für den Zugriff auf PCs, Notebooks und Server unabhängig vom Standort stellte Symantec gestern die Version 10 von PC-Anywhere vor: Besonders die Oberfläche der Software soll intuitiver gestaltet und mit neuen Sicherheitsfeatures ausgestattet worden sein.

Für den Zugriff auf PCs, Notebooks und Server unabhängig vom Standort stellte Symantec gestern die Version 10 von PC-Anywhere vor: Die neue Version verfügt laut Symantec über eine erheblich verbesserte Oberfläche.

Dazu wurden unter anderem "Goto-" und "Tag-Buttons" für die verbesserte Navigation und ein "Auto Transfer Interface" zur optimalen Dateiübertragung integriert.

Besonders stolz ist man bei Symantec über die Integration eines sogenannten "Wizard", der Empfehlungen zur Optimierung der Konfiguration abgibt. Des weiteren soll PC-Anywhere 10 im Vergleich zum Vorgänger erheblich schneller Befehle bearbeiten und ausführen können.

Um den Sicherheitsstandard zu erhöhen, soll PC-Anywhere 10 über einen "Remote Access Perimeter Scanner" verfügen, dieser überprüft Sicherheits-Protokolle von Hosts auf Mängel und korrigiert diese, falls es nötig sein sollte.

Auch an die europäischen Nutzer des Produktes wurde gedacht: Bei der Überarbeitung des neuen Programms verbesserte Symantec den ISDN-Support des Produkts und ermöglicht mit der neuen Version nun auch ISDN-Kanalbündelung.

PC-Anywhere 10 wird in den USA für 179 Dollar erhältlich sein. Preis und Erscheinungstermin für die deutsche Version sind noch ungewiss. (PC-WELT, 21.02.2001, eb)

Website von Symantec

Weltweiter Zugriff auf den eigenen PC (PC-WELT Online, 14.08.2000)

Haushalt ferngesteuert (PC-WELT Online, 09.07.2000)

Sicherheitslücken in PCAnywhere (PC-WELT Online, 16.04.2000)

Shareware-Tip: VNC (PC-WELT Online, 01.10.1999)

0 Kommentare zu diesem Artikel
117738