1788839

Ouya sofort nach dem Launch ausverkauft

26.06.2013 | 05:04 Uhr |

In dieser Woche feierte die Android-Konsole Ouya ihr Debüt in den USA und Europa. Nur wenige Stunden nach dem Launch war die Hardware bei Online-Händler Amazon bereits ausverkauft.

Ursprünglich sollte die Android-Konsole Ouya bereits am 4. Juni 2013 erscheinen. Aufgrund von nötigen Überarbeitungen wurde die Veröffentlichung auf den 25. Juni verschoben. In dieser Woche war das über Kickstarter finanzierte Projekt schließlich bei zahlreichen Online- und Einzelhändlern erhältlich – und im Handumdrehen ausverkauft.

So listete das Internet-Versandhaus Amazon Ouya bereits wenige Stunden nach dem Verkaufsstart als ausverkauft. Beim britischen Amazon-Ableger müssen Käufer nun eine Lieferverzögerung von drei Wochen in Kauf nehmen. Bei Amazon Deutschland ist die Android-Konsole bislang noch nicht erhältlich. Wann die Entwickler den Release hierzulande planen, ist unklar. Vorbesteller können sich ihr Exemplar zum Preis von 119,99 Euro sichern.

Nvidia streamt High-End-Games auf Android-Konsole Ouya

Konkurrenz bekommt die Ouya im August mit dem GameStick . Die kleine Konsole setzt ebenfalls auf Googles mobiles Betriebssystem Android und sollte ursprünglich im Juni erscheinen. Es bleibt abzuwarten, welches der beiden Geräte sich am Ende durchsetzen wird.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1788839