1680578

Ouya ab Juni im Handel

06.02.2013 | 05:17 Uhr |

Seit heute kann die auf Android als Betriebssystem bauende Konsole Ouya zum Preis von knapp 100 US-Dollar vorbestellt werden.

Über 8,5 Millionen US-Dollar haben interessierte Gamer über Kickstarter für die Entwicklung und Produktion der Android-Konsole Ouya gespendet. Diese Unterstützung zahlt sich nun aus: Ab sofort kann die Hardware zum Preis von 99,99 US-Dollar vorbestellt werden. Die Auslieferung über namhafte Händler erfolgt jedoch erst im Juni 2013.

Zu den Vertriebspartnern gehören unter anderem GameStop, Best Buy, Target oder der Online-Händler Amazon. Dort können auch zusätzliche Controller geordert werden, der Preis für ein zweites Gamepad fällt mit 49,99 US-Dollar jedoch recht hoch aus.

Wer bereits eine Ouya-Konsole über die offizielle Website des Herstellers vorbestellt hat, erhält sein Gerät voraussichtlich schon im April. In Deutschland bietet Amazon die Hardware leider noch nicht an, interessierte Spieler können die Konsole jedoch über den US-Ableger des Online-Händlers ordern.

Xbox 720, Playstation 4, Ouya & Co.: Diese Konsolen kommen 2013

Ouya will sich als offenes System etablieren. Bastler können die Konsole aufschrauben und nach Belieben Modifikationen an Hard- und Software vornehmen. Alle Spiele werden zudem kostenlos nutzbar sein oder zumindest über eine Gratis-Demo einen Vorgeschmack auf die kostenpflichtigen Vollversionen bieten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1680578