162078

Mitarbeiter-Qualifikation entscheidet

17.12.2007 | 11:55 Uhr |

Einer Erhebung der Experton Group zufolge legen Unternehmen besonderen Wert auf kompetente Ansprechpartner und Kundenorientierung.

Anwender legen bei der Auswahl ihres Outsourcing-Partners insbesondere auf "weiche" Faktoren wie kompetente Mitarbeiter des Anbieters und dessen Kundenorientierung Wert. Das ergab eine aktuelle Untersuchung der Experton Group unter deutschen IT-Entscheidern. Erst an dritter Stelle kommt mit dem Preis- und Leistungsverhältnis ein "härterer" Faktor ins Spiel, gefolgt von den Auswahlkriterien Fair Play und vertrauensvoller, persönlicher Kontakt. Doch die Umfrage darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Kosten keine Rolle mehr spielen: Auch die Flexibilität in der Preisgestaltung erachten die Anwender als wichtig. Diesen Punkt bewerten sie auf einer Skala zwischen eins (stark gefordert) und fünf (nicht gefordert) mit der Note 1,7. Dass die internationale Ausrichtung des Anbieters kaum gefragt ist, hat die Experton-Berater nicht überrascht. Nicht alle am Outsourcing interessierten Anwender betreiben weltweite Geschäfte. Anderseits ist in Ausschreibungen von international aufgestellte Unternehmen die fehlende globale Präsenz häufig ein K.O.-Kriterium. Auch die Verfügbarkeit von Offshore-Ressourcen haben die Befragten als weniger relevant eingestuft: Deutsche Anwender wollen den direkten Draht zum Provider. Offshore-Anbieter ohne lokale Ansprechpartner dürften nicht nur wegen der Sprachbarrieren Probleme haben. (jha)

0 Kommentare zu diesem Artikel
162078