128134

Outlook-Plug-in Chilibase: Mails nach Personen sortieren

24.05.2007 | 15:45 Uhr |

Das Mailaufkommen steigt seit Jahren exponentiell an. Klar, dass da der Überblick verloren geht und man immer länger braucht, um bestimmte Konversationen zu finden. Dieses Problem will das Outlook-Plug-in Chilibase lösen - mit einem interessanten Ansatz.

Ordner anlegen und Mails sortieren sollen Sie sich zukünftig sparen können. Das Plug-in Chilibase für Outlook 2003 & 2007 integriert sich mit einem Panel in Outlook, in dem es Mails in einer alternativen Weise zugänglich macht: nach Personen sortiert. Die, mit denen Sie besonders häufig Kontakt haben, stehen oben. Dazu indiziert das Tool Ihre Mails und fasst dabei verschiedene Mailadressen einer Person unter einem Namen zusammen.

Wenn Sie in dem Panel einen Namen doppelt anklicken, zeigt Outlook nur noch die Mails und Termine an, die mit dieser Person in Verbindung stehen. In dem Moment, in dem Sie eine Mail anklicken, ändert sich die Reihenfolge der Personen im Chilibase-Panel: Hier erscheinen nun die Namen ganz oben, die an dieser Konversation beteiligt waren. Danach folgen Kontakte, die zum Beispiel mit diesen Personen viel kommuniziert haben, die in das Projekt, über das in der E-Mail gesprochen wurde, involviert sind oder der gleichen Abteilung angehören.

Alles in allem ein interessanter Ansatz, der täglichen Mailflut Herr zu werden. Ob die Software für einen persönlich hilfreich ist, sollte man nach einem Test entscheiden. Hier finden Sie eine kostenlose Version von Chilibase , die 30 Tage lang voll funktionsfähig ist und anschließend von Privatanwendern als "Home Edition" unbegrenzt weiter genutzt werden kann. Zwei Kernfunktionen lassen sich dann allerdings nur noch jeweils zweimal pro Outlook-Session nutzen. Die Vollversion kostet 49 Euro.

0 Kommentare zu diesem Artikel
128134