1906719

Oral-B zeigt Bluetooth-Zahnbürste auf dem MWC 2014

22.02.2014 | 14:07 Uhr |

Die neue Zahnbürste von Oral-B erfasst den Putzprozess und leitet entsprechende Statistiken ans Handy weiter.

Mit der elektrischen Zahnbürste wird künftig ein weiterer Alltagsgegenstand mit dem Smartphone vernetzt. Hersteller Oral-B will auf dem Mobile World Congress ein entsprechendes Gerät vorstellen, das über Bluetooth 4.0 mit iPhone oder Android-Handy kommunizieren kann.

Eine App soll von der Zahnbürste erfasste Daten empfangen und schon beim Putzvorgang hilfreiche Pflegehinweise geben. Darüber hinaus werden die Informationen gespeichert und in verständlichen Statistiken aufbereitet. Auch die Dauer des Zähneputzens überwacht die App, diese sollte zwei Minuten betragen.

Noch individueller wird der Putzvorgang, wenn der Zahnarzt bestimmte Problembereiche im Mund in die App einträgt. Die Umsetzung der Hinweise wird künftig bei jedem Zähneputzen von der Software kontrolliert.

Zahnbürste aus 3D-Drucker reinigt Zähne in 6 Sekunden

Die Verbindung von App und Zahnbürste sorgt darüber hinaus für unterschiedliche „Reinigungsprogramme“, die vom Aufhellen über Massage bis zur Zungenreinigung reichen. Der Speicher der Zahnbürste kann bis zu 20 Putzvorgänge erfassen, die Übertragung auf das Smartphone muss also nicht täglich erfolgen. Oral-B plant den Verkaufsstart für Juni, einen Preis hat der Hersteller noch nicht genannt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1906719