64500

Oracle treibt den Ausbau seines BI-Angebots voran

24.08.2006 | 11:09 Uhr |

Die Übernahme des auf Software für Kundenanalysen spezialisierten Anbieters Sigma Dynamics ist für Oracle der Auftakt zur Entwicklung eigener analytischer Branchenlösungen.

Für eine nicht genannte Summe übernimmt Oracle die Rechte an der Software der kalifornischen Sigma Dynamics aus San Mateo. Diese entwickelt Produkte für "Predictive Analytics" die auf Data-Mining und andere Analyseverfahren basieren und vor allem Marketingabteilungen bei der Kundensegmentierung und einer zukunftsgerichteten Auswertung ihrer Aktivitäten unterstützen. Oracle will diese auf Java basierende Technik innerhalb seiner kürzlich neu sortierten Suiten für Business Intelligence (BI) nutzen und zu einer Basiskomponente der Infrastrukturplattform "Fusion" machen (siehe auch " Oracle stellt umfangreiche Suiten für Business Intelligence vor ").

Darüber hinaus plant Oracle eine Reihe industriespezifischer Analyseanwendungen, die im Kern auf der Sigma-Technik basieren. Als Anwendungsgebiete sind zunächst die Angebotsverwaltung, die Optimierung von Außendienstaktivitäten sowie Betrugsanalysen vorgesehen. Das Sigma-Angebot soll aber auch weiterhin separat erhältlich bleiben. Die Unternehmen hatten im letzten Jahr ein Wiederverkäuferabkommen unterzeichnet, nach dem Oracle die Technik in dem Analyseprodukt " Siebel Real-Time Decisions " verwenden konnte. Dadurch konnte der Hersteller bereits Predictive Analytics anbieten, die bei der Optimierung von Außendienstaktivitäten, Betrugsanalysen und Call-Routing helfen sollen. (as)

0 Kommentare zu diesem Artikel
64500