1996158

Oracle-Chef Larry Ellison tritt zurück

19.09.2014 | 12:45 Uhr |

Larry Ellison gehört zu den Urgesteinen der IT-Branche. Nun tritt der CEO von Oracle zurück. Er behält aber trotzdem die Fäden in der Hand.

Zeitenwende bei Oracle: Urgestein und Enfant Terrible Larry Ellison tritt als CEO zurück. Er wird stattdessen Executive Chairman (und leitet somit den Verwaltungsrat von Oracle) und CTO (ist also für die Software- und Hardware-Technik bei Oracle verantwortlich).
 
Larry Ellisons bisherige Stellvertreter übernehmen nun die operative Führung von Oracle: Safra Catz und Mark Hurd. Beide haben seit einigen Jahren eng mit dem mittlerweile 70 Jahre alten Ellison zusammengearbeitet. Catz kümmert sich auch weiterhin um die Bereiche Produktion, Finanzen und Jurisprudenz. Hurd betreut den Verkauf, den Service und die Aufsicht über die internationalen Unternehmensniederlassungen.
 
Die Wachablösung kam völlig überraschend für Marktbeobachter, Analysten und die Börse.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1996158