96592

Optische Speichermedien: Verbatim weiter vorne

18.09.2006 | 17:11 Uhr |

Erhebungen der Santa Clara Consulting Group zufolge konnte sich Verbatim, Tochterunternehmen der Mitsubishi Kagaku Media (MKM), weiter hohe Marktanteile bei den optischen Speichermedien sichern.

Bei den einfach beschreibbaren CD- und DVD-Rohlingen sowie bei den wiederbeschreibbaren DVD-Scheiben konnten die Speicherexperten im 2. Quartal 2006 "jeweils die höchsten Marktanteile in Europa" erzielen. Dies geht aus Erhebungen der Santa Clara Consulting Group hervor.

Für den Bereich der einfach beschreibbaren DVD-Medien gibt es folgendes Zahlenmaterial: Verbatim konnte die Zahl seiner verkauften Rohlinge um rund 35 Prozent erhöhen. Der Markanteil wurde dabei auf 34 Prozent ausgebaut. Von den Wettbewerbern vereint der am nächsten liegende 14,6 Prozent des Marktvolumens auf sich. 2005 schloss Verbatim übrigens mit einem Marktanteil von 25,9 Prozent in diesem Bereich ab.

Ähnlich gute Zahlen kann das Tochterunternehmen der Mitsubishi Kagaku Media auch bei den einfach beschreibbaren CD-Rohlinge für sich verzeichnen. Im Jahr 2005 wurden knapp 2,259 Milliarden Medien verkauft, auf Verbatim entfielen dabei laut den Analysten 26,4 Prozent Marktanteil. Im 2. Quartal 2006 kam Verbatim auf 26,7 Prozent, der Markt wuchs dabei kaum.

Wiederbeschreibbare DVDs: 2005 lag der Marktanteil des Unternehmens bei rund 20 Prozent. Im 2. Quartal 2006 lag der Anteil von Verbatim bei 20,9 Prozent, laut Santa Clara Consulting Group lässt dies in etwa auf einen ähnlichen Jahresabschluss schließen. Bei den wiederbeschreibbare DVDs kann Verbatim damit rund ein Fünftel des Marktes für sich in Anspruch nehmen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
96592