1255854

Optische Maus schwingt das Tanzbein

10.04.2008 | 11:58 Uhr |

Die MD300 von BenQ bewegt sich im Tanzmodus rhythmisch zur Musik und signalisiert bei eingehenden Nachrichten, ob sie von erwünschten oder unerwünschten Sendern stammen.

BenQ kündigt die optische Maus MD300 an, die aufgrund ihres flachen Designs besonders gut in der Hand liegen soll. Sie misst gerade einmal 9,5 x 6,4 x 2,8 Zentimeter und wartet mit einer interaktiven Sensoren-Technik auf: Bei aktivierter Funktion registriert die Maus, sobald sich die Hand des Nutzers bewegt oder die Maus gedrückt oder sanft berührt wird. Sowohl bei Mausklicks als auch bei Programmen am PC reagiert die Maus mit roten visuellen Effekten, Vibration und Sound. Der Anwender kann dann z.B. mit der mitgelieferten Software festlegen, dass er über Skype-Nachrichten oder E-Mails von ausgewählten Kontakten informiert wird.

Zudem lassen sich die Kontakte in die beiden Kategorien „positiv“ und „negativ“ einteilen. Die damit verknüpfte Kombination aus visuellem Effekt, Vibration und Sound signalisert dem Nutzer vorab, ob es sich bei einer neuen Nachricht um einen erfreulichen oder unerfreulichen Absender handelt. Zusätzlich erinnert die MD300 an Outlook-Termine, auch bei aktivem Bildschirmschoner. Darüber hinaus besitzt das Modell einen Tanzmodus. Damit bewegt sich die BenQ MD300 rhythmisch zur Musik des Microsoft Media Players. Software-seitig werden Skype 2.0+, Outlook 2003/2007 und Media Player 10.0+ unterstützt. Die Maus soll Ende Mai in Schwarz für rund 25 Euro in den Handel kommen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1255854