66616

Art Lebedev präsentiert Tastatur ohne Tasten

02.01.2008 | 13:17 Uhr |

Eine Tastatur ohne Tasten hat Art Lebedev mit der Optimus Tactus vorgestellt. Das neue Tastatur-Konzept bietet faszinierende Möglichkeiten.

Mit der Tastatur Optimus Maximus hatte Art Lebedev bereits vor Jahren für Aufsehen unter Hardware-Geeks gesorgt: Die Tastatur mit OLED-Tasten wird - mittlerweile endlich - in kleinen Mengen ausgeliefert und hat den stolzen Stückpreis von um die 370 Euro.

Mit dem Optimus Tactus präsentiert Art Lebedev nun ein neues Konzept für eine Tastatur. Diese soll völlig ohne Tasten auskommen. Die gesamte Oberfläche der Tastatur basiert aus einem berührungsempfindlichen Display, dass mittels Software so programmiert werden kann, dass es jede beliebige Tastenanordnung anzeigt. Eine Taste soll dafür sorgen, dass nach deren Drücken der Firefox-Browser startet? Kein Problem: Die Taste zeigt einfach das Firefox-Logo an. Weitere Vorteile: Über dem Ziffernblock können direkt die Ergebnisse einer Rechenaufgabe eingeblendet werden oder ein Video wird direkt auf der Tastatur abgespielt.

So attraktiv das Optimus Tactus auf den Konzept-Bildern auch aussieht, darf doch der eine oder andere Zweifel an der Alltagstauglichkeit gehegt werden, solange wir die neuartige Tastatur nicht selbst ausprobiert haben. Das Tippen auf einer glatten, harten Oberfläche dürfte auf Dauer äußerst ermüdend sein und für Fingerschmerzen sorgen. Andrerseits sind die Möglichkeiten, die eine solche Tastatur zu bieten hat, durchaus faszinierend.

0 Kommentare zu diesem Artikel
66616