1940526

Opera 21 mit Hardware-Beschleunigung und weiteren Neuerungen

06.05.2014 | 14:15 Uhr |

Opera Software hat den Browser Opera in der neuen Version 21 zum Download freigegeben. Die wichtigste Neuerung: Die Aura-Technologie.

Opera 21 steht ab sofort zum Download bereit. Die Entwickler des Wikinger-Browsers haben zahlreiche Neuerungen und Verbesserungen in Opera gepackt.

Opera 21 mit Aura-Technologie

Brandneu ist in Opera 21 für Windows die Aura-Technologie, durch die der Browser durchweg eine Hardware-Beschleunigung zur Berechnung aller Inhalte inklusive der Oberfläche nutzt. Opera 21 wird dadurch nicht nur schneller, sondern kann auch mit schickeren Animationen und einer schnelleren Reaktionszeit auf Nutzereingaben aufwarten. Unter Opera 21 für Mac kommt Aura nicht zum Einsatz. Hier setzen die Entwickler Apples Technologie Core Animation ein, um die gleichen Ergebnisse wie unter Windows zu erreichen.

URL-Anzeige in Adresszeile nun anpassbar

In Opera 21 werden weiterhin standardmäßig URLs in einer vereinfachten Form in der Adresszeile angezeigt. Die Nutzer sollen so schnell erkennen können, ob sie sich auf der richtigen Domain befinden. Für technisch versiertere Nutzer bietet Opera 21 nun in den erweiterten Einstellungen die neue Option "Vollständige URL der kombinierten Such- und Adressleiste anzeigen" an.

Weitere Neuerungen und Änderungen

Opera 21 basiert nun auf Chromium 34.0.1847.132, wodurch die Kompatibilität des Browsers zu Websites erhöht wird. Außerdem skaliert Opera nun auch auf Displays mit einer DPI-Einstellung von 200%, wodurch die Texte nicht mehr in einer zu kleinen Schriftgröße angezeigt werden. Hinzu kommen Dutzende weitere kleinere Änderungen und Bugfixes, die Sie dieser Seite entnehmen können.

Download: Opera 21

0 Kommentare zu diesem Artikel
1940526