50834

Opera 9.10 RC1 rückt näher

13.11.2006 | 10:45 Uhr |

Das Desktop Team von Opera hat einen weiteren Build von Opera 9.10 veröffentlicht - im Hinblick auf den Release Candidate 1 (RC) fehlt nicht mehr viel.

Bereits beim Build 8643 von Opera 9.10 - Release am 3. November - sprach ein Vertreter des Desktop Teams davon, dass der Status Release Candidate 1 (RC) beinahe erreicht sei. Dazu wurden Probleme mit der CPU-Auslastung bei Google Maps und einigen anderen Seiten behoben. Mit der jetzt veröffentlichten Build 8649 macht das Google Team einen weiteren Schritt in Richtung RC. Der im Browser eingebaute Phishing-Schutz wurde dabei nochmals überarbeitet.

So ist der Phishing-Schutz nun nicht mehr automatisch aktiviert. Laut Johan Borg von Opera hatte man ihn bei den ersten Weekly-Builds des Browsers, in denen er implementiert war, in aktiviertem Zustand (Opt-out) ausgeliefert, um möglichst viel Feedback von den Anwendern zu bekommen. Nachdem es aber ein neues Feature sei und Nutzer eventuell doch mehr Zeit benötigen, um sich mit der Idee eines Phishing-Schutzes anzufreunden, habe man ein Opt-in-Feature daraus gemacht. Bei Opera gehe es nach allem ja darum, Nutzern eine Wahl zu bieten, so Borg.

Was den Phishing-Schutz angeht, gibt es noch eine Änderung zu vermelden. Es geht dabei um die Übertragung der Daten an den Server, der die Anfragen gegenprüft: Demnach nutzt der Opera-Browser nun https, wenn Informationen über einen https-Server abgefragt werden. Verantwortlich für diese Änderung sind Sicherheitsbedenken. Ansonsten kommen nachwievor http-Anfragen die meiste Zeit zum Einsatz – Borg begründet dies damit, dass Nutzer bei Bedarf in der Lage sein sollen zu überprüfen, welche Daten ihren Recher verlassen.

Des Weiteren wurden einige Bugs behoben. Als "super-ärgerlich" bezeichnete Borg den Gzip-Cache-Bug, der aber nun nicht mehr existiert - eventuell müssen Nutzer den Browser-Cache leeren, damit dahingehend alles funktioniert. Einige weitere Änderungen: Die "Go to URL"-Funktion musste repariert werden. Zum Teil kam es vor, dass bei Gebrauch der Funktion die letzten beiden Zeichern einer URL abgeschnitten wurden. Ebenfalls behoben wurde ein Ladeproblem von Opera beim Aufruf von Cnn.com – die Site konnte unter Umständen nicht vollständig geladen werden.

Der Download von Opera 9.10 (Vorabfassung, Build 8649) für Windows beträgt rund 6,4 MB. Für Mac-Nutzer steht die Build 3554, für UNIX die Build 490 bereit.

Download: Opera 9.10 (Vorabfassung, Build 8649)

Opera 9.10: Vorabfassung mit Phishing-Schutz zum Testen

Opera-Weekly-Builds wieder da

0 Kommentare zu diesem Artikel
50834