194696

Opera 7.60 Preview 3 steht zum Testen bereit

15.11.2004 | 11:33 Uhr |

Sprachsteuerung und die Wahl zwischen einem Stand-alone-Browser und der kompletten Suite sind mit die wesentlichsten Neuerungen der kommenden 7.60er-Version von Opera. Eine neue erschienene Preview ermöglicht jetzt einen weiteren Blick darauf.

Opera Software hat die dritte Technical Preview für die nächste Version seines Browsers vorgestellt. Neben einigen Bugfixes haben die Entwickler wieder einige Änderungen an den Funktionen und am Erscheinungsbild von Opera vorgenommen.

Die Menüleiste von Opera 7.60 Preview 3 ist gegenüber der aktuellen Version 7.5x deutlich verschlankt. Der Grund hierfür: Der Benutzer kann wählen, welche Features der Internetsuite er benötigt - nur diese werden dann tatsächlich in den Menüs angezeigt.

In Opera 7.60 Technical Preview 3 für Windows mit der Build-Nummer 7321 lassen sich somit Mail-Client, Newsfeed und Chat einzeln aktivieren. Unter dem Menüpunkt "Tools, Chat and mail accounts…" sind diese Optionen zusammengefasst. Weitere Veränderungen betreffen zum Beispiel das Tabbed Browsing.

Falls Sie die Sprachsteuerung des Browser nutzen wollen – das ist eine der wesentlichen Neuerungen der 7.60er-Version – müssen Sie diese Funktion erst noch unter "Preferences" aktivieren und die dafür erforderlichen Sprachbibliotheken herunterladen und installieren. Auch bei dieser Funktion gibt es Änderungen. Das vollständige Changelog finden Sie hier .

Der Download von Opera 7.60 Technical Preview 4 ist 3,7 MB groß und steht nur in englischer Sprache und nur für Windows zur Verfügung. Die Datei können Sie sich hier vom Server ziehen.

Interview mit Opera-Gründer über Firefox, Microsoft und mehr

0 Kommentare zu diesem Artikel
194696