244015

Openoffice.org und Firefox in einem Paket

09.02.2005 | 16:11 Uhr |

Openoffice.org und Firefox, zwei der erfolgreichsten Open-Source-Projekte des vergangenen Jahres, sind jetzt als Programmpaket von Linspire erhältlich.

Zwei äußerst erfolgreiche Programme im vergangenen Jahr waren das Office-Paket Openoffice.org , das auch MS-Office-Formate verarbeitet und der Browser Firefox, der durch umfangreiche Funktionen und ein Höchstmaß an Sicherheitsstandards überzeugt. Beide Programme sind frei erhältlich und dürfen kostenlos genutzt werden. Doch gerade für viele Firmen oder andere gewerbliche Anwender ist der nur online erhältliche Support der Anwender-Community ein Hindernis.

Hier hat Linspire eine Lösung parat. Der ansonsten für sein Linux bekannte Hersteller bietet unter dem Namen OOoFf ein Bundle aus Openoffice.org und Firefox. Registrierte Kunden erhalten Support per Telefon und Mail. Das Paket kostet 39 Euro und kann über www.oooff.de auch online bestellt werden. Zusätzlich soll demnächst auch ein Retail-Produkt in die Läden kommen. Mit diesem Schritt will man Anwenderschichten erreichen, die aus dem Internet heruntergeladener Software eher kritisch und misstrauisch gegenüberstehen.

Auf der Installations-CD befindet sich nicht nur die Version für Windows-PCs, sondern auch die Versionen für Mac- und Linux-Systeme. Zusätzlich gibt es eine Dokumentations-CD mit der vollständigen Openoffice.org-Handbuch und einem Flash-Video.

0 Kommentare zu diesem Artikel
244015