67222

Openoffice.org Portable 2.2.1: Neue Version erschienen

09.07.2007 | 11:22 Uhr |

Das komplette Openoffice.org lauffähig auf einem USB-Stick? Openoffice.org Portable macht dies möglich. Ab sofort steht die Version 2.2.1 zum Download bereit.

Openoffice.org Portable ist in deutscher Sprache in der Version 2.2.1 erschienen. Das Paket ist dafür gedacht, um es auf ein portables Medium - wie etwa einen USB-Stick - abzulegen. Anschließend haben Sie dann Openoffice.org quasi immer in ihrer Hosentasche dabei und können es von jedem beliebigen PC aus ohne Installation starten. Alle mit Openoffice.org Portable erstellten Dokumente werden automatisch auf den USB-Stick gespeichert.

Openoffice.org Portable 2.2.1 enthält neben der aktuellen, deutschen Version von Openoffice.org auch den „Portable Launcher“ von PortableApps.com . Dieser hat auch gleich eine Neuerung an Bord, die es erlaubt ein auf den USB-Stick kopiertes Java mit OpenOffice.org Portable zu nutzen. Bisher musste Java auf dem Gastsystem installiert sein, um die Java-Funktionalität innerhalb von Openoffice.org nutzen zu können. Der neue Installer überprüft neben dem zur Verfügung stehenden Speicherplatz auch, ob Aktualisierungen vorliegen.

Einzige Voraussetzung für den mobilen Einsatz ist, dass auf dem Speichergerät mindestens 150 MB frei sind. Soviel Platz beansprucht Openoffice.org Portable 2.2.1. Der Download beträgt knapp 65 MB.

Openoffice.org Portable 2.2.1 wird von John T. Haller entwickelt und gepflegt. Haller hat unter anderem auch für die Realisierung von Portable Firefox und Portable Thunderbird gesorgt. Zentraler Anlaufpunkt für alle Produkte der Portable-Familie ist die Website http://portableapps.com/ .

Download: Openoffice.org Portable 2.2.1

0 Kommentare zu diesem Artikel
67222