727423

Open Text liefert zehnte Generation von Livelink ECM Enterprise Server

30.10.2007 | 08:25 Uhr |

Die ECM-Plattform lässt sich über Services in SAP, Microsoft Office und Microsoft Sharepoint integrieren.

Die Änderungen der Version 10 des Livelink ECM Enterprise Server finden sich laut Open Text zum einen in der Benutzerführung. So bietet die Softwareplattform für Enterprise Content Management (ECM) mehr Möglichkeiten bei der Paginierung, der Volltextsuche, der Navigation und der Dokumentenauswahl mit Hilfe von Filtern und einen laut Hersteller stark verbesserten Cache. Der andere Schwerpunkt betrifft die Integration der ECM-Software (siehe auch " Open Text will zum Datenverwalter im Konzern werden "). Hierzu wurde die Entwicklungsumgebung und Livlink-Programmiersprache "OScript" um eine auf Web-Services basierenden Schnittstelle erweitert. Zudem steht nun "Content Services" bereit. Sie sollen eine flexible Nutzung und Bearbeitung von Dokumenten und Inhalten unabhängig von den Unternehmensanwendungen ermöglichen. Version 10 enthält derartige Dienste für die Integration in Desktop-Umgebungen, zur Workflow-Steuerung und Speicherung und für die Archivierung.

Der Dienst " Enterprise Connect " ist ein Software Development Kit (SDK) zum Erstellen von ECM-Plugins für Microsoft Office, den Microsoft Explorer oder den Outlook-Client. Der Anwender kann Inhalte per "Drag-and-drop" zwischen verschiedenen Anwendungen verschieben, Workflows einrichten, mit Metadaten arbeiten und Klassifikationen berücksichtigen. Zum Aufbau von Workflows zwischen Anwendungen und Abteilungen dienen die " Enterprise Process Services ". Diese Middleware ist derzeit für den Einsatz mit SAP-Anwendungen, Microsoft SharePoint und Open-Text-Produkten optimiert und bietet Werkzeuge für den Entwurf und die Implementierung von Workflows sowie deren Integration in Desktop-Anwendungen.

Der dritte Dienst " Enterprise Library Services " dient dem virtuellen Zugriff auf beliebige Repositories, beschränkt sich aber derzeit auf SAP-Anwendungen, Microsoft SharePoint-Umgebungen die Open-Text-Produkte Livelink ECM und Livelink ECM-eDOCS (vormals Hummingbird Enterprise) sowie E-Mail-Datenbanken und File-Server. Der Dienst basiert auf der Speicherplattform "Intelligent Storage Management" von Open Text und verwaltet die vom Anwender definierten Regeln und Richtlinien, wie sie für ein Records Management und die Archivierung geraucht werden. Laut Hersteller ist eine Ablage auf Speichersystemen von EMC, Sun Microsystems, Hewlett-Packard oder Hitachi möglich. (as)

0 Kommentare zu diesem Artikel
727423