2139967

Open Source: TensorFlow von Google

11.11.2015 | 05:04 Uhr |

Google öffnet sein neues Machine-Learning-System TensorFlow über eine Open-Source-Library für jedermann.

Mit TensorFlow veröffentlichte Google heute ein neues Machine-Learning-System. Über eine Open-Source-Software-Library kann das Tool von jedem Entwickler genutzt werden. Der Download und nähere Details zum Umfang finden sich auf tensorflow.org .

TensorFlow ist die nächste Generation von Googles Machine-Learning-System DistBelief. Die Software wurde vom Suchmaschinen-Konzern unter anderem intern für die Verbesserung von Spracherkennung in den Google-Apps sowie für die automatische Erkennung und Zuordnung von Fotos und Videos auf YouTube genutzt.

Wie die beiden Google-Mitarbeiter Jeff Dean und Rajat Monga in einem Blog-Post erklären, sei das System jedoch schwierig zu konfigurieren gewesen. Die starke Bindung an die Google-Infrastruktur habe es zudem nahezu unmöglich gemacht, Ergebnisse extern zu teilen. TensorFlow soll die Schwächen von DistBelief ausbügeln. Laut Google ist das System doppelt so schnell und flexibler. Es ist auf Smartphones und in Data-Centern lauffähig.

Die Veröffentlichung von TensorFlow mit Open-Source-Library soll nicht nur Entwicklern und Wissenschaftlern helfen. Deren Ergebnisse fließen schließlich wieder zurück zu Google, womit das Unternehmen auch seine eigenen Produkte verbessern kann.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2139967