67088

Open Music Contest: Dritte Auflage des Wettbewerbs

18.04.2007 | 14:13 Uhr |

Am 20. April findet im Marburger Hörsaalgebäude zum dritten Mal der Open Music Contest statt. An diesem Wettbewerb dürfen nur Bands teilnehmen, die ihre Musiktitel unter die Creative Common Lizenz stellen. Songs unter dieser Lizenz sind mit keinem Kopierschutz versehen und dürfen legal gebrannt und kopiert werden. Die Titel der teilnehmenden Künstler können dann kostenlos heruntergeladen werden. Auch Sampler der vorangegangenen Wettbewerbe stehen zum Download bereit.

Während große Musikverlage Kopien ihrer Titel durch den Einsatz verschiedenster Kopierschutztechnologien verhindern wollen, gehen vornehmlich jüngere und unbekannte Künstler einen anderen Weg und stellen ihre Songs ohne Einschränkungen zum Download bereit. An diese Künstler richtet sich der Open Music Contest, der am 20. April im Marburger Hörsaalgebäude stattfinden wird.

Nur Bands, die ihre Werke unter die Creative Common Lizenz stellen, dürfen an dem Wettbewerb teilnehmen. Derartige Titel können ohne Einschränkung gebrannt oder kopiert werden, lediglich die kommerzielle Nutzung der Songs kann der Urheber - wenn gewünscht - untersagen. Darüber hinaus muss meist bei einer Vervielfältigung der Titel der Urheber des Stückes genannt sowie auf die Lizenz hingewiesen werden.

Der Wettbewerb wird von der Asta Marburg veranstaltet, unterstützt wird der Contest unter anderem vom Chaos Computer Club, dem FoeBud e.V. sowie dem Netzwerk Neue Medien. Laut Veranstalter wurden 76 Bewerbungen für den Wettbewerb eingereicht.

Die Gewinnersongs werden auf einem 2-CD-Sampler veröffentlicht, der gegen Versandkosten im Onlineshop des FoeBud erhältlich sein wird. Alternativ lassen sich die Titel auch über die Homepage des Wettbewerbs herunterladen. Dort stehen auch die Titel der beiden vorangegangenen Veranstaltungen zum Download bereit .

0 Kommentare zu diesem Artikel
67088