195086

Online mehr Billig-Flugtickets

Die Lufthansa will den Verkauf von Flugreisen über das Internet massiv ausbauen. Mit neue Angeboten und Möglichkeiten will man der Tatsache Rechnung tragen, dass der Kunde durch die Internet-Buchung immer mehr Macht erhält.

Die Lufthansa will den Verkauf von Flugreisen über das Internet massiv ausbauen, um sich gegen die Konkurrenz - vor allem aus dem Ausland - zu wappnen. Wie Lufthansa-Vertriebsvorstand Thierry Antinori gegenüber der Nachrichtenagentur dpa erklärte, müssen sich die Anbieter künftig mehr um ihre Kunden bemühen und mehr Möglichkeiten via Internet anbieten. Denn: "In Zukunft wird der Endverbraucher immer mehr Macht haben. Er wird die Preise bestimmen." so Antinori.

Als Beispiel für das veränderte Kaufverhaltens der Reisenden nannte Antinori No-Name-Tickets zu Niedrigpreisen oder Miniauktionen zwischen Kunden und Fluggesellschaften. "Wenn ein Kunde nach Bangkok will, nennt er den Preis, zu dem er reisen will. Die Fluggesellschaften entscheiden dann, ob und zu welchen Konditionen sie sein Gebot annehmen wollen."

Die Lufthansa wolle hier nicht außen vor sein, sondern "die Spielregeln in diesem Bereich mit bestimmen." Endscheidender Faktor für den Markterfolg sei dabei ein möglichst schneller Zugang zum Kunden. Auch ein gemeinsamer Internet-Auftritt europäischer Fluggesellschaften ist laut Antinori im Gespräch. (PC-WELT, 13.03.2000, dpa/ sp)

Online-Buchungen im Höhenflug (PC-WELT Online, 7.3.2000)

0 Kommentare zu diesem Artikel
195086