Online einkaufen

Media Markt Online-Shop geht an den Start

Montag den 16.01.2012 um 14:40 Uhr

von Hans-Christian Dirscherl

Media Markt Online-Shop
Vergrößern Media Markt Online-Shop
Ab sofort können Sie auch online im Media Markt einkaufen. Denn heute ist der Online-Shop von Media Markt gestartet. Online bestellte Ware kann man im Media Markt um die Ecke abholen und so Versandkosten sparen.
Denn Media Markt liefert keineswegs versandkostenfrei. Sondern berechnet mindestens 4,99 Euro pro Lieferung, bei Großgeräten beginnen die Versandkosten sogar bei 34,90 Euro. Alternativ kann man die bestellte Ware aber eben auch im Media Markt seiner Wahl abholen. Wer ohnehin lieber im der Filiale vor Ort einkauft, kann im Online-Shop immerhin sofort die Verfügbarkeit der gewünschten Produktes in der gewünschten Niederlassung prüfen. Und diese dann dort direkt kaufen.

Das Angebot des Media Markt Online-Shops , das heute am 16. Januar 2012 um 6 Uhr morgens gestartet ist, umfasst klassische IT-, TK- und Home Entertainment-Ausstattung, Gaming-Produkte sowie Auto-Elektronik wie Navigationsgeräte. Media Markt spricht von „Neue Medien, TV und Heimkino, Audio und HiFi, Mobilfunk, Navigation, Foto und Video, sowie Elektrogroß- und -kleingeräte“. Insgesamt sollen 2500 Artikel im Onlineshop erhältlich sein. Im Downloadshop kann man zudem eBooks, Spiele, Software, Lieder und Videos per Download kaufen (insgesamt handelt es sich dabei laut Media Markt um 15 Millionen digitale Angebote). Sowohl die Gliederung des Shop-Angebotes als auch die Suchfunktion machen einen sehr guten Eindruck, man findet schnell, wonach man sucht. Der Bestellvorgang geht, nachdem man sich für den Online-Shop registriert hat, schnell über die Bühne.

Doch warum sollte man nun bei Media Markt online einkaufen und nicht bei Amazon oder einem anderen Online-Händler? Zwingende Gründe für einen Kauf im Online-Shop von Media Markt dürfte es kaum geben: Media Markt garantiert beispielsweise keineswegs immer und unter allen Umständen den günstigsten Preis überhaupt für ein Produkt. Sondern verspricht lediglich einen „tiefen Preis“. Das liest sich dann so: „Wir machen den täglich tiefen Preis. Dabei prüfen wir bei allen maßgeblichen Wettbewerbern, ob unser Preis dem aktuellen Marktpreis entspricht“.

Bequem ist natürlich der oben erwähnte Vorteil, dass man nach Ladenschluss die Shopping-Tour aus dem Media Markt um die Ecke noch online fortsetzen kann. Ebenso bequem ist der Abholservice in einer der 244 bundesdeutschen Filiale der Wahl. So spart man die Versandkosten, die allerdings bei so manchem Online-Anbieter wie teilweise bei Amazon.de gar nicht erst anfallen. Gut: Im Online-Shop gekaufte Ware kann man in einer Media Markt-Filiale umtauschen beziehungsweise zurückgeben.

Bezahlen kann man per Sofortüberweisung, Media Markt-Geschenkkarte und verschiedenen Kreditkarten. Alternativ dazu kann der Kunde seinen Einkauf auch direkt online finanzieren.

Mit dem „Multichannel-Angebot“ (so nennt Media Markt die Kombination aus klassischen Filialverkauf und Online-Shop) will Media Markt seine Geschäftsentwicklung stabilisieren. Lange Zeit boykottierten jedoch die Chefs der Filialen den Online-Shop, weil sie darin einen Konkurrenten sahen.

Die Media Markt-Schwester Saturn besitzt übrigens seit Oktober 2011 einen eigenen Online-Shop. Extrem-Schnäppchen zur Eröffnung des Online-Shops scheint es keine zu geben, zumindest konnten wir bei einer ersten Durchsicht keine finden. Günstig waren die Preise zum Beispiel für ein Samsung Galaxy Nexus, für ein HTC Desire HD und ein Desire S aber durchaus. Tipp: Sie können jeden Preis für ein Produkt im Online-Shop von Media Markt sofort mit dem Preisvergleich von pcwelt.de überprüfen.

Montag den 16.01.2012 um 14:40 Uhr

von Hans-Christian Dirscherl

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (9)
  • tempranillo 22:58 | 16.01.2012

    Der Sinn dieses Online-Shops erschließt sich mir auch noch nicht. Gibt es wirklich noch Gegenden, in denen kein Saturn/Media Markt erreichbar ist? Falls ja, mag das ja Sinn machen. Ich denke mal, bei dem Online-Versand von "Ich bin doch nicht blod" steht der Kunde zumindest besser als bei irgendeinem Pfiffikus, der unter großem Web-Getöse sein Garagenlager als internationales Versandhaus anpreist, bei Vertragsstörungen nicht erreichbar ist und im Zweifel mal eben Pleite macht.

    Zitat: Scasi
    vor wie vielen Jahren ich zuletzt mal in so 'nem Laden war ...

    Och, bei den Läden habe ich keine Schwellenängste. Heute brauchte ich unvorhergesehen, aber dringend einen weiteren USB-Stick. 8 GB, egal ob 2.0 oder 3.0, auch die Ausstattung und irgendwelche Benchmarks waren völlig schnuppe. Nur musste es unbedingt heute sein und nicht übermorgen. Also bin ich mal eben zu Saturn gefahren, habe so ein Ding für kleines Geld besorgt und alle waren zufrieden.

    edit
    Ein Manko des Online-Shops wäre für mich, dass man nicht über den Preis reden kann. Vor ein paar Monaten habe ich mir beim Media Markt eine DSLR gekauft. Mir war der Verkäufer letztendlich völlig schnuppe, ich wusste, welche Kamera ich wollte. Media Markt war nicht der Preissieger, aber ein höflicher Hinweis, dass verschiedene Online-Anbieter preiswerter seien, hat geholfen. Der Verkäufer surfte ein wenig rum und ich bekam das Ding zu einem konkurrenzfähigen Preis. Das war mir allemal lieber als ein Online-Versand. Denn wenn etwas dran ist, kann ich die Kamera auf die Ladentheke knallen und muss mich nicht mit irgendwelchen Hotline-Fritzen rumärgern.

    Antwort schreiben
  • Scasi 21:17 | 16.01.2012

    mich wundert, dass die überhaupt noch zappeln - kann mich gar nicht erinnern, vor wie vielen Jahren ich zuletzt mal in so 'nem Laden war ...

    ansonsten:

    Die Masse bekommt halt so langsam mit, dass ein 20cm SATA-Kabevon Hama keine 16,99€, sondern höchstens 5% davon kosten darf, und 3 Meter Netzwerkkabel statt für 29,90€ auch für 70ct zu bekommen ist, und fühlt sich dann berechtiger Weise über den Tisch gezogen.
    Die Kunden-Verar.....gsstrategie "ich bin doch nicht blöd" ist offenbar langfristig nicht aufgegangen.

    von http://www.heise.de/resale/o/foren/S-Die-Masse-bekommt-halt-so-langsam-mit-dass-ein-20cm-SATA-Kabel/forum-219658/msg-21290990/read/

    Antwort schreiben
  • dnalor1968 21:09 | 16.01.2012

    Zitat: kalweit
    Mit so was sind sie schon mal vor Jahren baden gegangen.

    Da gab's doch mal Media-Online. Dort hab ich auch mal bestellt, auch die Rückabwicklung war kein Problem.
    Die Zahlungsweise war jetzt nicht überraschend dort, sonst hätte ich ja nicht bestellt.

    Antwort schreiben
  • kalweit 20:19 | 16.01.2012

    Zitat: deoroller
    Billiger oder bequemer


    Ist doch eine Kopie des Saturn-Shops (Betreibergesellschaft hat die gleiche Anschrift). Genauso dusselig sind die Zahlungsoptionen (welche man erst nach Eingabe der Adressdaten bzw. versteckt in den AGB erfährt). Mit so was sind sie schon mal vor Jahren baden gegangen.

    Antwort schreiben
  • dnalor1968 19:33 | 16.01.2012

    Auch das im Laden abholen klingt interessant, wenn's mit der Lieferung zuhause Probleme geben kann.

    Antwort schreiben
1289801