1113668

YouTube-Gründer wollen Delicious wiederbeleben

12.09.2011 | 17:35 Uhr |

Nach dem Video-Portal YouTube wollen Chad Hurley und Steve Chen mit Delicious nun einem weiteren Internet-Geschäftsmodell zum Erfolg verhelfen.

Wie Chad Hurley und Steve Chen heute bekannt gaben, haben sich die beiden YouTube-Gründer mit Delicious  einem neuen Projekt zugewandt. Die Website startete 2003 und war als Social Bookmarking Service vor allem bei Technik-Fans beliebt. Der kommerzielle Erfolg blieb jedoch aus. Hurley und Chen wollen Delicious nun wiederbeleben.

Mit Delicious können Nutzer Links aus der ganzen Welt mit einem einfachen Tagging-System zusammentragen und ordnen. Das Projekt wurde zur Zeit seiner Gründung vor allem für seine einfache Sharing-Funktion gelobt. Internet-Gigant Yahoo erkannte das Potenzial und kaufte Delicious 2005. Seitdem ist es dem Unternehmen jedoch nicht gelungen, die Website populärer zu machen.

Del.icio.us, Furl und Co.: Lesezeichen mit anderen teilen

Im Dezember des vergangenen Jahres tauchten schließlich Gerüchte auf, Yahoo wolle Delicious verkaufen oder schließen. Als Hurley und Chen von den Mutmaßungen Wind bekamen, unterbreiteten sie Yahoo-Gründer Jerry Yan ein Angebot. Wie viel die beiden für Delicious bezahlt haben, bleibt jedoch weiterhin ein Geheimnis.

Social Bookmarking: Die Community hilft mit

Das überarbeitete Web-Angebot soll noch Ende des Jahres launchen und sich an den Features der ursprünglichen Seite orientieren. Hurley und Chen haben lediglich das Design und die Tagging-Funktionen überarbeitet, um sie den heutigen Bedürfnissen anzupassen. Neben Links finden sich auf Delicious so auch Bilder und Videos zu bestimmten Themen. Basierend auf ihren Vorlieben bekommen Nutzer außerdem persönliche Empfehlungen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1113668