167424

Online-Werbung: Microsoft kauft Marketing-Agentur aQuantive

18.05.2007 | 15:44 Uhr |

Für rund 3 Milliarden Dollar hat Goolge sich vor rund einem Monat den Werbevermarkter Doubleclick einverleibt und nebenbei Microsoft ausgestochen, das ebenfalls an dem Unternehmen interessiert war. Nun kontert Microsoft mit einem 6-Milliarden-Dollar-Deal.

Microsoft will sich mit aller (Geld)Macht in den Bereich der digitalen Werbung einkaufen. Eindrucksvoll bewiesen wird dies nun durch den Erwerb der Firma aQuantive , eine Agentur für Digital Marketing Services. Zum Vergleich: Doubleclick kostete Google "nur" rund 3 Milliarden Dollar.

Bei aQuantive stehen rund 2600 Mitarbeiter auf der Lohnliste, diese sollen in den Bereich Online Services von Microsoft integriert werden. Ziel ist, das Werbeaufkommen in den Bereichen MSN, Windows Live, Xbox Live und Office Live deutlich auszubauen.

aQuantive bringt in erster Linie zielgruppengerechte Software und Services für den Bereich Online-Werbung in die Ehe ein. Dazu gehören beispielsweise Services wie on-demand-video oder IP-TV. Zu aQuantive gehören zudem Avenue A Razorfish, Atlas und DRIVEpm. Avenue A Razorfish stellt dabei Rundumpakete für Online-Werbung zusammen, Atlas bietet Software und Services rund um die Platzierung von digitaler Werbung und mittels DRIVEpm können Werbekunden unter anderem Kampagnen planen.

Der Zusammenschluss muss nun noch von den Aktionären und den Aufsichtsbehörden abgesegnet werden, sollte alles glatt laufen, soll der Zusammenschluss in der ersten Hälfte des Geschäftsjahres 2008 abgeschlossen sein. Wie ernst Microsoft den Bereich Online-Werbung nimmt, verdeutlicht der Preis, den das Unternehmen bereit ist, für aQuantive zu zahlen. 66,50 Dollar werden pro Aktie geboten. Der Schlusskurs von aQuantive lag vergangenen Donnerstag bei 35,87 Dollar.

0 Kommentare zu diesem Artikel
167424