12758

Online-Virenscanner von Kaspersky auch in deutscher Sprache

13.02.2006 | 12:44 Uhr |

Für einen schnellen System-Scan zwischendurch sind Online-Virenscanner eine praktische Alternative. Der Online-Scanner von Kaspersky Lab steht nun in deutscher Sprache bereit.

Ab sofort steht der Online-Scanner von Kaspersky Lab auch in deutscher Sprache zur Verfügung. Mit Hilfe dieses Service können Anwender kostenlos per Internet ihren PC auf Malware hin überprüfen. Dabei können sowohl das komplette System als auch nur Teilbereiche gescannt werden. Laut Anbieter werden die Antiviren-Datenbanken stündlich aktualisiert.

Um auch mit bislang unbekannten Bösewichten fertig zu werden, nutzt der Online-Scanner heuristische Algorithmen. Diese sollen bei verdächtigem Verhalten von Dateien Alarm schlagen.

Um den Online-Scanner nutzen zu können, müssen Sie zunächst zwei Programm-Komponenten herunterladen: Die Programdatei (400 KB) sowie eine kumulierte Anti-Virus-Datei (6 MB). Danach kann ein Scan gestartet werden. Laut Kaspersky Lab soll es bei der Verwendung des Online-Scanners zu keinen Komplikationen mit eventuell installierten Antiviren-Lösungen anderer Hersteller kommen. Als Systemvoraussetzungen werden der Internet Explorer 5.0 oder höher sowie 6,4 MB Festplattenspeicher angegeben.

Eine vollwertige Antivirenlösung ersetzt der Online-Scanner allerdings nicht. Denn Arbeitsspeicher, Bootsektoren und MBR werden nicht überprüft. Auch vor einer zukünftigen Infektion kann der Dienst (logischerweise) nicht schützen. Es kann lediglich bereits vorhandene Infektionen auf einem System aufspüren.

Online-Scanner von Kaspersky Lab

0 Kommentare zu diesem Artikel
12758