56948

Netflix setzt künftig auf Blu-Ray-Filme

12.02.2008 | 12:41 Uhr |

Der laut eigenen Angaben weltweit größte Online-Video-Verleiher Netflix hat angekündigt, künftig seinen Mitgliedern nur noch Blu-Ray-Filme anbieten zu wollen.

Netflix kehrt dem HD-DVD-Format den Rücken zu und will künftig auf das Blu-Ray-Format setzen. Der Online-Videoverleih-Dienst begründet seine Entscheidung damit, dass der Krieg des DVD-Nachfolgers nunmehr entschieden sei, nachdem sich vier der sechs großen Filmstudios auf das Blu-Ray-Format festgelegt haben.

Bisher hatte der Dienst sowohl Blu-Ray als auch HD-DVD-Filme im Angebot. Laut Netflix mache es nun aber Sinn, sich für ein Format zu entscheiden, nachdem die Filmindustrie ebenfalls eine Entscheidung zugunsten von Blu-Ray getroffen habe."Wir sind nunmehr an einen Punkt angekommen, an dem die Industrie sich für den Wechsel auf ein einzelnes Format konzentrieren kann und somit Klarheit für den Konsumenten herrscht und den Wechsel auf High-Def beschleunigt", heißt es in einer offiziellen Mitteilung von Netflix. Das Unternehmen erwartet, dass sich alle Filmstudios für das Blu-Ray-Format einsetzen und die Preise für Blu-Ray-Player sinken.

Die jetzige Entscheidung bedeutet, dass Netflix künftig keine neuen HD-DVD-Filme in das Sortiment aufnimmt und die bisher im Angebot befindlichen HD-DVD-Filme solange verleiht, bis deren Lebenszyklus abgelaufen ist. Derzeit hat der Dienst rund 400 Blu-Ray-Filme im Angebot.

Der in den USA ansässige Online-Dienst bezeichnet sich selbst als weltgrößten Online-Video-Verleihdienst. Der Dienst hat laut eigenen Angaben rund sieben Millionen Abonnenten und bietet über 90.000 Filme zum Verleih an und über 7.000 Inhalte, die direkt am PC angesehen werden können.

0 Kommentare zu diesem Artikel
56948