1255440

Online-Videothek Netflix gibt HD-DVD auf

12.02.2008 | 14:23 Uhr |

Die HD-DVD muss im US-amerikanischen Verleihgeschäft mit dem Rückzug von Netflix einen weiteren Rückschlag verkraften.

Im Kampf um das HD-Formaterennen muss die HD-DVD eine weitere Schlappe einstecken: Die Online-Videothek Netflix will keine neuen HD-DVDs mehr ins Sortiment aufnehmen und unterstützt damit voll hinter die Blu-ray. Damit hat das Format nach Blockbuster jetzt auch den zweiten Verleihriesen in den USA verloren. Bis zum Jahresende soll die HD-DVD komplett aus dem Angebot verschwinden. Als Grund gab Netflix an, dass die Filmindustrie auf Blu-ray setze.

Dazu kommt, dass der Anteil an HD-Bestellungen deutlich geringer ausfiel als die Order von Blu-ray-Discs. Mit dieser Entscheidung liegt die HD-DVD im wichtigen Verleihgeschäft bereits abgeschlagen zurück. Netflix besitzt nach eigenen Angaben etwa 7 Millionen registrierter Kunden. Der Online-Verleih betreibt zusätzlich auch noch das Walmart-Angebot. Die Anzahl verfügbarer Blu-ray-Titel beziffert der Hersteller auf 400 Stück.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1255440