18178

Online-Spiele im Kommen

09.05.2001 | 17:44 Uhr |

Bald schon brechen für Online-Spiele rosige Zeiten an: Einer Studie von DFC-Intelligence zufolge werden bis zum Jahre 2005 95 Millionen Personen online spielen.

Bald schon brechen für Online-Spiele rosige Zeiten an: Einer Studie von DFC-Intelligence zufolge werden bis zum Jahre 2005 95 Millionen Personen online spielen.

So erfreulich die Studie für die Spielehersteller auch mag sein, die Studie wagt keine Vorhersagen, was für Umsätze zu erwarten ist. So bringt es David Cole, Präsident von DFC Intelligence, auf den Punkt: "Online Spiele werden für die Spieler in den kommenden Jahren eine wichtige Rolle spielen. Die Hauptfrage ist allerdings, inwieweit die Unternehmen als solches von dieser Entwicklung profitieren können."

Cole betont auch, dass gerade die Online-Spiele dazu beitragen, dass die Internet-Nutzer etwas mehr Geld für einen flotten Breitband-Zugang ausgeben.

Laut der Studie befindet sich der Online-Spiele-Markt derzeit noch im Entwicklungsstadium. Die meisten Hersteller solcher Spiele würden derzeit noch Verluste einfahren. Einige Firmen seien aber auch finanziell erfolgreich mit ihren Online-Spielen. "Einige Spiele auf dem Markt werden in ihrem Lebenszyklus mehr als 300 Millionen Dollar Gewinn erzeugen", so Jessica Mulligan, Mitautorin der Studie.

Die komplette Studie "The Online Game Market 2001" umfasst 300 Seiten und kann auf den Webseiten von DFC online bestellt werden. Kostenpunkt: Knapp 5500 Mark.

Studie "The Online Game Market 2001" auf dfcint.com

0 Kommentare zu diesem Artikel
18178