1587862

Google startet neues Jugendschutz-Center

25.09.2012 | 10:33 Uhr |

Google hat am Dienstag gemeinsam mit Partnern den Startschuss für eine neue Online-Plattform gegeben: Das Google Jugendschutz-Center.

Im neuen Google Jugendschutz-Center finden Eltern und Lehrer Tipps und Tools, die ihnen dabei helfen sollen, das Internet für ihre Kinder sicherer zu machen. Google arbeitet für die Erstellung der Inhalte mit zahlreichen Partnern zusammen. Bereits im vergangenen Jahr hatte Google mit www.google.de/gutzuwissen und in Partnerschaft mit "Deutschland sicher im Netz e.V." eine Website mit Informationen rund ums sichere Surfen gestartet.

Ziel des neuen Jugendschutz-Center ist es, die Medienkompetenz zu fördern und Aufklärung zu betreiben. "Das Jugendschutz-Center ist ein zentraler Ort, an dem sich Eltern und Lehrer über alle Google-Angebote zum Thema Sicherheit für Kinder und Jugendliche (SafeSearch, YouTube Safety Mode, Sicherheitseinstellungen bei Android etc.) informieren können", heißt es seitens Google.

Zu den Partnern vom Google Jugendschutz-Center gehören neben Deutschland sicher im Netz auch fragFinn , die Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia (fsm), Klicksafe und Nummer gegen Kummer . Auf der Online-Plattform finden sich auch Informationen darüber, wo man unangemessene Inhalte melden kann, wenn man diese beispielsweise auf Google, Google+ oder Youtube entdeckt. Im Bereich "Datenschutzeinstellungen" werden die Besucher über die Einstellungsmöglichkeiten im Bereich Datenschutz bei Google-Diensten informiert. Und unter "Sicherheitstipps" werden häufige Fragen von Eltern zum Thema Online-Sicherheit beantwortet.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1587862