1942063

Online-Shopping bricht Rekorde in Deutschland

08.05.2014 | 14:41 Uhr |

Online-Shopping erfreut sich in Deutschland einer immer höheren Beliebtheit. Laut einer aktuellen Bitkom-Studie kaufen bereits 51 Millionen Deutsche Waren im Internet.

94 Prozent aller über 14jährigen Internet-Nutzer in Deutschland kaufen bereits Waren im Internet ein. Damit gibt es hierzulande nun über 51 Millionen Online-Shopper. Das geht aus einer neuen repräsentativen Umfrage hervor, deren Ergebnisse der Branchenverband Bitkom am Donnerstag veröffentlicht hat.

"Mit Smartphones und Tablet Computern wird mittlerweile ortsunabhängig im Web eingekauft. Die wachsende Verfügbarkeit von schnellem Internet beschleunigt diesen Trend", so der Bitkom-Vizepräsident Achim Berg. Der Umfrage zufolge nutzen 27 Prozent aller Online-Shopper ein mobiles Gerät für ihre Bestellungen ein. Im Vergleich zu 2012 entspricht dies einem Anstieg um zwei Prozent-Punkte. Knapp die Hälfte der mobilen Online-Shopper, also um die 6 Millionen Bundesbürger, tätigt auf Smartphone oder Tablet ihre Online-Einkäufe am Arbeitsplatz ein.

Immer beliebter wird das Einkaufen im Internet auch bei den älteren Internet-Nutzern ab 65 Jahren. Lag hier der Prozentsatz der Online-Einkäufer noch bei 79 Prozent, so ist dieser nun auf 88 Prozent angestiegen.

Der Umfrage zufolge bestellen 66 Prozent aller Online-Shopper mehrmals im Monat die gewünschten Warten im Internet. Acht Prozent gaben an, sogar mehrmals die Woche Produkte über das Internet zu erwerben.

Auch über ihr Verhalten mit Warenrücksendungen wurden die Internet-Nutzer befragt. "Drei von vier Online-Shoppern (74 Prozent) haben schon einmal bestellte Waren zurückgeschickt", so Achim Berg und weiter: "In der Umfrage gab gut jeder dritte Online-Shopper (36 Prozent) an, zumindest ab und an ohne Kaufabsicht im Internet zu bestellen."

Die beliebteste Zahlungsmittel der Online-Shopper in Deutschland ist mit 63 Prozent die Rechnung. 56 Prozent zahlen ihre Rechnungen über Online-Bezahldienste. Der Anteil der Nutzer, die per Vorkasse zahlen, sank in den letzten zwei Jahren von 38 auf 24 Prozent.

Die Umfrage zeige, so Berg, dass der wachsende Online-Handel langfristig viele Chancen für Einzelhändler bietet. Berg: "Mit wenig Aufwand können sie aus der lokalen Nische einen großen Schritt in den globalen Markt tun."

0 Kommentare zu diesem Artikel
1942063