Online-Notizbuch

Evernote bekommt Facebook- und Twitter-Update

Mittwoch den 13.04.2011 um 10:10 Uhr

von Benjamin Schischka

Neben der Möglichkeit, Notizen zu teilen, spendieren die Evernote-Entwickler ihrem Online-Notizbuch einige weitere praktische Neuerungen.
Evernote
© 2014

Das kostenlose Online-Notizbuch Evernote synchronisiert auf Wunsch Ihre Notizen auf Ihrem PC, Laptop und Smartphone. Eine Besonderheit ist die zuverlässige Texterkennung auf Fotos. Die Evernote-Entwickler haben dem Online-Tool nun ein größeres Update spendiert.
 
Wer mag, darf ausgewählte Notizen nun mit anderen Teilen – via Facebook, Twitter oder E-Mail. Die Notiz ist dann öffentlich einsehbar. Wer das rückgängig machen will, kann das über den Shared-Link-Button über der Notiz machen.

 
Eine weitere Neuerung: Notizbücher sind gemeinsam nutzbar. Das soll vor allem Gruppenprojekten oder einer gemeinsamen Familien-Unternehmung zu Gute kommen. Premium-Nutzer dürfen den Teilnehmern auch Schreibzugriff auf ihre Notizen gewähren. Standardmäßig synchronisiert der Windows-Client von Evernote solche verknüpften Notizbücher, deren Eigentümer ein anderer ist, übrigens seltener als eigene. In den Optionen lässt sich das jedoch ändern.
 
Weitere Neuerungen:

  • Auf Wunsch zählt Evernote die Zeichen- und Wortzahl einer Notiz
  • „Suchen und Ersetzen“ ersetzt bestimmte Wörter
  • Verbesserter Zeileneinzug

Mittwoch den 13.04.2011 um 10:10 Uhr

von Benjamin Schischka

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (1)
  • Frank Tauer 19:02 | 13.04.2011

    Nützliche Sache

    Nützlich bei Projekten an denen ein größerer Personenkreis beteiligt ist. Auch bei Mitteilungen die zur Veröffentlichung freigegeben werden sollen nicht schlecht, ich habe auf so etwas gewartet!!

    Antwort schreiben
825060