693312

Microsoft übersetzt Kurztexte

04.06.2008 | 09:28 Uhr |

Microsoft hat seinen kostenlosen Online-Übersetzungsdienst Windows Live Translator aktualisiert und in finaler Version herausgebracht.

Microsoft hat :den im September 2007 gestarteten kostenlosen Übersetzungs-Service Windows Live Translator nun in finaler Version herausgebracht. Der Dienst übersetzt Kurztexte mit bis zu 500 Wörter Gesamtlänge. Die Übersetzungsrichtung läuft in unterschiedliche Sprachrichtungen - dazu gehören Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch, Holländisch sowie Arabisch. Alternativ dazu kann der Nutzer eine Internet-Adresse (URL) übersetzen lassen. Die dafür eingerichtete Option befindet sich unterhalb der Textfelder.

Praktisch: Handelt es sich um ein Computer-relevantes Thema, kommt eine Maschinenübersetzungstechnologie von Microsoft ins Spiel, die anhand von Computer-bezogenen Daten entwickelt wurde. Hinweis: Unter der Rubrik "Fügen Sie Ihrer Website Translator für Webseiten hinzu" können Sie Ihrer persönlichen Webseite den Source-Code zum Translator unter der Berücksichtigung der Webseitensprache hinzufügen, um Übersetzung von dort aus zu starten.

Google hat kürzlich seinem - schon seit längerem existierenden - :Übersetzungsdienst Google Translate zehn neue Sprachen hinzugefügt. Bei diesem Service kann der Anwender Suchanfragen zwischen zwei Sprachen hin- und herübersetzen lassen. Praktisch, um beispielsweise Informationen bezüglich den Olympischen Spielen in Peking auf chinesischsprachigen Webseiten anzufordern und den Zugang zu Inhalten auf lokalen Webseiten zu vereinfachen, denn die Daten werden in die Muttersprache übersetzt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
693312