220572

Facebook Video knackt Milliardenmarke

25.07.2009 | 14:45 Uhr |

Die Social-Networking-Community Facebook hat die magische Marke von einer Mrd. Video-Views geknackt. Damit hat die im Februar 2007 gestartete Applikation Facebook Video insgesamt gerechnet mittlerweile bereits rund viermal so viele Abspielvorgänge verzeichnet wie die Online-Plattform aktuell an Mitgliedern aufweist.

Dass das soziale Netzwerk in puncto Content-Sharing derzeit ganz weit vorne in der User-Beliebtheitsskala zu finden ist, wird laut Cnet -Bericht von Zahlen des US-Widget-Unternehmens AddToAny bestätigt. Demnach liegt Facebook mit 24 Prozent eindeutig auf Platz eins, was die Menge an untereinander geteilten Inhalten im Internet betrifft. Auf den Rängen zwei und drei folgen Yahoo mit 14,4 Prozent bzw. E-Mail-Angebote mit 11,1 Prozent.

"Diese Zahlen sind ein eindeutiges Indiz für die logische Weiterentwicklung des Web 2.0, die eine stärkere Verknüpfung von sozialen Netzwerk-Portalen mit klassischen Content-Sharing-Plattformen bringen wird", erklärt Georg Güntner, Leiter des Kompetenzzentrums für Neue Medien NewMediaLab in Salzburg, im Gespräch mit pressetext. Im Moment sei dieses Phänomen, das unter dem Begriff "Cross-Linking" zusammengefasst werden könne, zwar noch recht neu. Der Experte geht aber davon aus, dass sich die unterschiedlichen Community-Netzwerke in Zukunft wesentlich stärker untereinander austauschen werden als dies heute der Fall ist. "Zunächst werden wohl nur die größeren Plattformen entsprechende Möglichkeiten schaffen, nach und nach werden dann aber sicher auch die kleineren Portale nachziehen", meint Güntner.

"Die Nutzung von Facebook Video hat sich besser entwickelt, als wir ursprünglich jemals gedacht hätten", erklären die für die Applikation verantwortlichen Softwareingenieure Soleio Cuervo und Chris Putnam in einer anlässlich der neuen Rekordmarke auf der Online-Plattform veröffentlichten Videobotschaft. Lediglich 40 Stunden haben die beiden eigenen Angaben zufolge gebraucht, um den Code für das Video-Sharing-Feature fertig zu programmieren. "Dass wir nunmehr bereits mehr als eine Mrd. Video-Views registriert haben, zeigt, wie sich eine anfänglich kleine Idee schlussendlich zu einem großen Erfolg entwickeln kann", betonen Cuervo und Putnam.

"Soziale Online-Netzwerke sind gerade deshalb bei den Nutzern so beliebt, weil sie ihnen die Möglichkeit bieten, Informationen aller Art hochzuladen und untereinander zu tauschen", merkt Neue-Medien-Experte Güntner an. Dass Videos in dieser Hinsicht derart gefragt seien, liege auch an dem Umstand, dass sich heute praktisch mit jedem Handy sehr schnell und unkompliziert kleine Filme aufnehmen und hochladen ließen. "Videos haben gegenüber Medienformen zudem den Vorteil, dass sie den Betrachter wesentlich direkter und umfassender ansprechen können als etwa ein Bild oder eine Audioaufnahme", so Güntner abschließend. (pte)

0 Kommentare zu diesem Artikel
220572