690966

Online-Buchhandel zufrieden

Die Online-Buchhändler in Deutschland sind mit dem Weihnacht

Die Online-Buchhändler in Deutschland sind mit dem Weihnachtsgeschäft 1999 zufrieden. Marktführer ist nach wie vor die Amazon.com-Tochter Amazon.de. Angaben zu Umsatz oder Zahl der bestellten Bücher und Musik-CDs machte das Unternehmen allerdings nicht.

Den zweiten Platz teilen sich die Bertelsmann-Tochter Bol.de und das börsennotierte Unternehmen Bücher.de. Einer Firmensprecherin zufolge erzielte Bücher.de im Oktober und November 1999 zusammengenommen einen Umsatz von 3,6 Millionen Mark. Das sei etwa fünf Mal so viel wie im Dezember des Vorjahres. Im Dezember 1999 habe das Unternehmen durchschnittlich etwa 2500 Bestellungen pro Tag erhalten, bei denen jeweils durchschnittlich zwei Bücher geordert wurden.

Bol.de vermeldet für den Monat Dezember ein Ordervolumen von durchschnittlich 4000 Artikeln (Bücher und CDs) pro Tag.

Nummer Vier im deutschen Markt ist Buch.de. Das Unternehmen hat eigenen Angaben zufolge im Dezember "bis zu 1000 Bestellungen je Tag" verzeichnet. Im Durchschnitt seien pro Bestellung anderthalb Bücher angefordert worden (PC-WELT, 05.01.2000, sp).

E-Commerce enttäuscht: Weihnachtsbaum kam nicht (PC-WELT Online, 28.12.99)

0 Kommentare zu diesem Artikel
690966