1253510

Online-Banking immer beliebter

07.05.2007 | 14:10 Uhr |

Die Zahl der Nutzer, die auf Online-Banking setzten, stieg zwischen 2004 und 2006 um ein Viertel.

Wie der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien ( BITKOM ) in Berlin mitteilte, gewinnt Online-Banking in Deutschland weiter an Popularität. 2006 haben etwa 20 Millionen Menschen zwischen 16 und 74 Jahren regelmäßig per Internet ein Konto geführt. Das sind 25 Prozent mehr als 2004. Damals lag die Zahl der Nutzer erst bei 16 Millionen. Für das laufende Jahr wird laut BITKOM ein Zuwachs auf mindestens 21 Millionen erwartet. Im EU-Vergleich ist Deutschland nur Mittelmaß. Während hierzulande 32 Prozent der 16- bis 74-Jährigen in 2006 Online-Banking betrieben, waren es in den Niederlanden 59 Prozent.

Im Durchschnitt der 27 EU-Mitgliedsstaaten lag die Quote bei 21 Prozent. Großen Nachholbedarf gab es vor allem in den östlichen und südlichen Ländern Europas. So erledigten in Polen gerade einmal 9 Prozent der 16- bis 74-jährigen ihre Bankgeschäfte im Internet. Eines ist in allen EU-Nationen aber gleich: Es sind meist die Männer, die die Online-Dienste ihrer Geldinstitute in Anspruch nehmen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1253510