221934

o2 senkt Kosten-Airbag von o2 o auf 40 Euro

14.12.2009 | 14:11 Uhr |

Bisher hat o2 Germany seinen Airbag-Tarif o2 o mit Kostenbremse bei 40 Euro nur in seinen Shops angeboten. Nun ist er nun auch auf der Website des Anbieters erhältlich.

Die Aktion ist allerdings auf eine Woche begrenzt, am 21.12.2009 läuft sie aus. Im Tarif o2 o sind die Kosten für Standard-Telefonate in die deutschen Mobilfunk- und Festnetze auf eine bestimmte Summe begrenzt. Das gilt auch für SMS. Bisher betrug sie 60 Euro im Monat, seit kurzem hat der Netzbetreiber die Grenze auf 40 Euro monatlich gesenkt.

Der Tarif o2 o wird als Prepaid- und Postpaid-Variante angeboten. Es gibt keine Grundgebühr, keinen Mindestumsatz und keine Vertragslaufzeit. Treue wird mit einem Rabattsystem belohnt. Ab dem siebten Monat bekommen alle Kunden automatisch einen Rabatt von 5 Prozent auf den monatlichen Rechnungsbetrag. O2 o Prepaid Kunden erhalten diesen auf den monatlichen Umsatz. Der Preisnachlass wird sechs Monate gesammelt und dann als Treueprämie gutgeschrieben.

Telefonate kosten in alle Netze 15 Cent pro Minute, wie auch das Abhören der eigenen Mailbox. Abgerechnet wird im 60-Sekunden-Takt. SMS kosten ebenfalls 15 Cent. Ab einem Betrag von 40 Euro verlangt o2 für den Rest des Monats keinen weiteren Cent für Telefonate und SMS. Ausgenommen sind Sonderrufnummern. Zusätzliche Kosten können auch für Datenverbindungen und MMS entstehen.

Alternativ bietet o2 den Tarif zu Original-Konditionen und mit 15 Euro Online-Rabatt an. Wer nur selten auf die Summe kommt, ab der der Kosten-Airbag greift, fährt hiermit günstiger. Der Minuten- und SMS-Preis beträgt durch den Rabatt nur 12,75 Cent. Der Kosten-Airbag greift dann bei 51 Euro im Monat. Die restlichen Konditionen sind unverändert.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
221934