1244261

Onkyo integriert iPod in A/V-System

25.04.2005 | 12:18 Uhr |

Neue Dockingstation dient als Bindeglied zwischen iPod und AV-Systemen von Onkyo.

Onkyos neuer RI-Dock "DS-A1" dient als Schnittstelle zwischen den hauseigenen Audio-Video-Systemen und dem "iPod" von Apple. Zusätzlich lädt das Interface den Akku des mobilen Players auf und ermöglicht die Wiedergabe von gespeicherten Bildern über das Heimkino-System von Onkyo. Wenn Player und Dockingstation verbunden sind, können Funktionen wie "Lautstärke", "Play", "Stop" und "Skip" des "iPods" über die Systemfernbedienung gesteuert werden.

Die Dockingstation "DS-A1" ist allerdings nicht zu allen "iPod-Modellen" kompatibel. Player der 1. und 2. Generation können beispielsweise nicht verwendet werden. "iPods" der 3. Generation (Touch Wheel), der 4. Generation (Click Wheel), "iPod mini" und "iPod photo" lassen sich laut Hersteller problemlos mit der Dockingstation verbinden. Der "DS-A1" lässt sich mit Onkyo Systemen mit RI-Fernbedienung (Remote Interactive) verwenden, die folgende Eingangsbuchsen an der Verstärkereinheit haben: MD, Tape, CDR und HDD. Die neue Dockingstation "DS-A1" wird voraussichtlich ab Juni für rund 90 Euro im Fachhandel erhältlich sein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1244261