1639427

Hacker haben leichtes Spiel mit Hotel-Schlüsselkarten

28.11.2012 | 05:57 Uhr |

Aktuelle Einbruchsfälle im US-Bundesstaat Texas decken eine massive Sicherheitslücke in von Hotelketten weltweit genutzten Schlüsselkarten-Systemen von Onity auf.

Bereits seit einigen Jahren ersetzen so genannte Keycards die bekannten Zimmerschlüssel im weltweiten Hotelgewerbe. Doch die Schlüsselkarten bergen eine massive Sicherheitslücke wie aktuelle Einbruchsfälle im US-Bundesstaat Texas zeigen. So wurde die 66-jährige Dell-IT-Service-Mitarbeiterin Janet Wolf auf einer Geschäftsreise im Hyatt-Hotel in Houston bestohlen. Als sie nach einem Ausflug in ihr verschlossenes Zimmer zurückkehrte, stellte sie fest, dass jemand ihren Laptop entwendet hatte. Bei den Nachforschungen stieß das Hotel-Personal schließlich darauf, dass das Karten-Schloss an Wolfs Hotelzimmer-Tür gehackt wurde und sich Unbefugte damit Zutritt verschaffen konnten.

Auf eine entsprechende Sicherheitslücke in den Schlüsselkarten der Firma Onity war der Programmierer Cody Brocious bereits im Rahmen der Black-Hat-Konferenz im Juli gestoßen. Laut dem Experten benötigen Einbrechen zum Hacken des Card-Reader-Systems lediglich Equipment im Wert von weniger als 50 US-Dollar.

Das Versicherungsunternehmen Petra Risk Solutions hatte bereits mehrere Einbruchsfälle in unterschiedlichen Hotels mit der Hacker-Methode in Verbindung gebracht und eine Warnung veröffentlicht. Schlüsselsystem-Hersteller Onity reagierte ebenfalls auf die Negativ-Schlagzeilen und bestätigte in einer offiziellen Mitteilung, dass man die Lesegeräte an den Zimmertüren in Zukunft zusätzlichen schützen wolle. Für den Port, in den sich die Hotel-Hacker einklinken, plane das Unternehmen eine zusätzliche Abdeckung, die den Einbruch erschweren soll.

Hacker demonstriert tödliche Herzschrittmacher-Attacke

Hotels, die ihre Systeme mit den neuen Maßnahmen erweitern wollen, müssen allerdings für die Lieferung und die Installation zahlen. Es bleibt also fraglich, wie viele von ihnen durch die Mehrkosten abgeschreckt werden. In Deutschland greifen ebenfalls rund 350 Hotels auf die Schlüsseltechnik der Firma Onity zurück.


0 Kommentare zu diesem Artikel
1639427