1938827

OnePlus One: Die ersten 100 Stück wurden produziert

30.04.2014 | 14:26 Uhr |

Kürzlich hat OnePlus mit dem One ein Top-Smartphone für kleines Geld vorgestellt. Das Interesse war groß. Bisher sind davon aber offenbar erst 100 Stück produziert worden.

Mit dem OnePlus One verspricht der Hersteller ein Oberklasse-Smartphone zu einem vergleichsweise sehr niedrigen Preis. Seit vergangener Woche sind alle technischen Details zu dem mit CyanogenMod angetriebenen Smartphone bekannt. Das enorme Interesse hat offenbar den Hersteller überrascht, wie dessen Blog-Eintrag zu entnehmen ist. Man habe nun reagiert und in den vergangenen Tagen drastisch die Produktionskapazitäten entsprechend angepasst, um das als "Flaggschiff-Killer" bezeichnete Gerät wie geplant und versprochen innerhalb des zweiten Quartals ausliefern zu können.

Die Anpassungen der Produktionskapazitäten scheinen auch nötig gewesen zu sein, denn bisher wurden laut dem Blog-Eintrag erst 100 Stück des Smartphones produziert. Diese sollen an die Teilnehmer des "Smash your Phone"-Wettbewerbs ausgeliefert werden. Die später ausgewählten Gewinner des Wettbewerbs müssen die Zerstörung ihres aktuellen Smartphones per Video dokumentieren und erhalten im Gegenzug ein neues OnePlus One.

Laut dem Blog-Eintrag wurde vor allem die Produktion des 64-GB-Sandstone-Black-Modells "dramatisch" erhöht. Dieses Modell soll für 299 Euro auf den Markt kommen. Dagegen werde das 16 GB Silk-White-Modell für 269 Euro so oft produziert, das die Produktion des anderen Modells nicht beeinträchtigt wird.

Den derzeitigen Plänen zufolge sollen Mitte Mai die erste 16-GB-Modelle des OnePlus One an die ausgewählten Käufer versendete werden. Anfang Juni soll die erste Auslieferung eines großen Schwungs an 64-GB-Modellen folgen. Gegen Ende Juni soll dann jeder ein Gerät bestellen können, der es haben will.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1938827