Kurz nach dem Start des Rollouts von OxygenOS 3.2.0 für das OnePlus 3, zieht der Hersteller das Update wieder zurück.

Eigentlich sollte die Systemsoftware OxygenOS 3.2.0 für das Smartphone OnePlus 3 in dieser Woche innerhalb von 48 Stunden auf alle Geräte ausgeliefert werden. Kurz nach dem Rollout-Startschuss zieht der Hersteller das Update nun aber wieder zurück.

Wie OnePlus in offiziellen Forum erklärt, habe es bei einigen Nutzern Probleme bei der Installation des Over-the-Air-Updates gegeben. Aus diesem Grund habe man den Update-Vorgang nun pausiert. OnePlus will den nicht näher erläuterten Fehler so schnell wie möglich beheben. Im Anschluss soll dann auch der Rollout wieder anlaufen.

OxygenOS 3.2.0 bringt einige Verbesserungen beim RAM-Management, der GPS-Performance und der Kamera-Funktionalität mit. OnePlus behebt mit dem Update außerdem Fehler bei den Benachrichtigungen und der Galerie.

OnePlus 3 zum Hammer-Preis im Test

OnePlus 3 vs. Galaxy S7 - Der Vergleich
0 Kommentare zu diesem Artikel
2207336