2077181

One-Click-Hoster Netload macht dicht

11.05.2015 | 17:26 Uhr |

Der Hostinganbieter Netload muss nach Abmahnungen und einer einstweiligen Verfügung sein Angebot schließen.

Netload, einer der letzten großen One-Click-Hoster in Deutschland, muss sein Angebot offline nehmen. Abmahnungen durch die Kanzlei Rasch Rechtsanwälte im Auftrag der Musikindustrie sorgten dafür, dass nun eine einstweilige Verfügung durch das Landgericht Hamburg erwirkt werden konnte.

Der Kanzlei zufolge habe Netload seinen Uploadern ein Bonussystem für die Anwerbung neuer Kunden angeboten. Die vom Unternehmen Promedia auf den Servern gefundenen Musikstücke führten zu Abmahnungen, auf die Netload jedoch nicht reagiert habe. Dies ermöglichte den Anwälten die Erwirkung einer einstweiligen Verfügung, die Anfang Mai zugestellt worden sei.

Sicherheit So surfen Sie absolut anonym im Internet

Als Reaktion waren ab dem 5. Mai keine Inhalte mehr auf Netload abrufbar. Stattdessen wurde auf eine Pornoseite umgeleitet. Ein Aufruf der URL geht mittlerweile ins Leere. Eine alternative Version der Seite ist jedoch schon wieder teilweise online.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2077181