171836

Alice verlängert kostenfreie Aktion

Der Hamburger Telekom-Anbieter Hansenet verlängert die OnNet-Aktion für alle Alice-Kunden. Bis zum 30. Juni 2008 können alle Kunden des Anbieters ohne Aufpreis untereinander telefonieren, dabei spielt es keine Rolle, ob die Gespräche ins Fest- oder Mobilfunknetz gehen. Denn seit dem Frühjahr 2007 bietet Alice den Kunden auch die Option Mobile einschließlich SIM-Karte.

HanseNet stellt seinen Alice-Kunden seit April 2007 eine Mobilfunk-Option zur Verfügung, die zusätzlich zum Festnetz- und Internet-Anschluss gebucht werden kann. Erstmals war es Handynutzern möglich, kostenfrei mit anderen Kunden des Anbieters zu telefonieren - dabei spielte es keine Rolle, ob die Gesräche ins Fest- oder Mobilfunknetz gingen. Die Option Mobile hatte jedoch einen Haken: sie war vorerst bis zum 31. Dezember 2007 befristet.

Die OnNet-Gespräche, also alle Telefonate innerhalb eines Anbieters, werden von den Alice-Kunden anscheinend gut angenommen und haben den Hamburger Betreiber dazu bewegt, die Aktion vorzeitig zu verlängern. Wer sich für einen Alice-Anschluss entscheidet, kann bis zum 30. Juni 2008 ohne Mehrkosten mit allen Kunden des Anbieters telefonieren.

Vor allem für die Mobilfunkkunden der HanseNet ist die Aktion von Vorteil. Bis zu vier SIM-Karten sind pro Kundennummer bestellbar , Familien können auf diese Weise immer in Verbindung bleiben, ohne für die Leistung zu zahlen. Lediglich der Kaufpreis von 19,95 Euro je Karte wird in Rechnung gestellt, dieser Betrag kann als Guthaben jedoch abtelefoniert werden. Für Gespräche in andere Netze wird der Kunde mit 15 Cent je Minute zur Kasse gebeten. Der gleiche Preis gilt für SMS. Ein großer Vorteil der Option Mobile: Alice verlangt für die SIM-Karte weder Grundgebühr noch Mindestumsatz, eine Mindestlaufzeit ist gibt es nicht. Die technische Abwicklung erfolgt im Netz von o2.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
171836