77864

Omega-Treiber auf Catalyst-5.10a-Basis freigegeben

25.10.2005 | 12:10 Uhr |

Die auf Leistung optimierten Omega-Treiber für Karten mit ATI-Grafikchip stehen in einer neuen Version zum Download bereit. Sie bietet sowohl Neuerungen als auch Bugfixes.

Omegadrivers.net hat die Version 2.6.75 der Omega-Treiber für Karten mit ATI-Grafikchip veröffentlicht. Sie basieren auf den Catalyst-5.10a-Treibern, die unter anderem die Open-GL-Leistung verbessern sollen ( wir berichteten ).

Die Zahl der unterstützten Grafikchips wurde in der neuen Treiber-Fassung wieder erweitert. Neu hinzugekommen ist die Unterstützung für die x1800-Serie. In Zusammenhang damit wurde auch eine Änderunge in den Standard-Einstellung vorgenommen: Für die x1800-Serie ist Adaptive AA aktiviert, für die übrigen Karten/Chipsätze deaktiviert.

Gleich ob Karte/Chipsatz für den Laptop oder Desktop - ab sofort erlauben die Omega-Treiber bei beiden Sorten eine 1280x800-Auflösung. Omegadrivers hat übrigens auch die Tweak-Optionen überarbeitet - künftige Kompatibilitätsprobleme sollen damit weitgehend ausgeschlossen sein, so der Entwickler.

Bugfixes für die Omega-Treiber 2.6.75 gibt es in zwei Bereichen zu verzeichnen. Demnach sollten Probleme bei der Auflösung - bei Laptops und integrierten Chipsätzen - abgestellt sein. Außerdem wurde ein Problem mit dem Installer und Multires behoben.

Der Download der Omega-Treiber 2.6.75 beträgt etwa 20,3 MB. Diese Fassung der Treiber steht für Windows 2000 und XP zum Download zur Verfügung. Windows 9x/Me-Nutzer müssen auf die alte Version 2.6.37 (Downloadgröße: 16 MB) zurückgreifen.

Download: Omega-Treiber 2.6.75

Catalyst 5.10a: Mehr Leistung für Serious Sam 2 und Quake 4 (PC-WELT Online, 20.10.2005)

0 Kommentare zu diesem Artikel
77864