2006761

Olympus bringt Stylus SH-2

11.03.2015 | 10:42 Uhr |

Fast genau vor einem Jahr hat Olympus die Stylus SH-1 vorgestellt, nun bringt der japanische Kameraspezialist das Nachfolgermodell SH-2. Das wartet mit einem neuen Nachtaufnahmemodus sowie einem überarbeiteten optischen 5-Achsen-Bildstabilisator auf.

Ansonsten ist die Ausstattung der Edel-Kompaktkamera mehr oder weniger gleichgeblieben. Der Bildsensor ist 1/2,3 Zoll groß und löst mit 16 Megapixel auf. Das 24fach-Zoomobjektiv liefert eine Brennweite von 25 bis 600 Millimetern, die Anfangslichtstärke gibt der Hersteller mit f3 an, was ordentlich ist. Der Autofokus setzt eine Kontrastmessung ein, im Makromodus liegt die Schärfegrenze bei drei Zentimetern Abstand vom Motiv.

Wer der Kamera gerne die Belichtungseinstellungen überlässt, der kann aus 18 Motivprogrammen wählen, darunter zwei Nachtaufnahme-Presets, "Sonnenuntergang", "Speisen" und "Feuerwerk". Apropos Feuerwerk: Auf die von den OM-D-Modellen bekannten Modi "Live Bulb" und "Live Time" müssen Sie bei der Stylus SH-2 verzichten.

Dafür ist die Kompaktkamera mit dem neuen 5-Achsen-Bildstabilisator ausgestattet, der neben horizontalen und vertikalen Bewegungen auch Wackler entlang der horizontalen und vertikalen Achse sowie Rotationen ausgleicht. Der Stabilisator lässt sich auch im Videomodus nutzen, in dem die SH-2 mit 1920 x 1080 Pixel und 60 Vollbildern pro Sekunden aufzeichnet.

Olympus OM-D E-M5 Mark II mit 5-Achsen-Stabilisierung und Live Bulb im ersten Praxistest

Display und Speichermedium

Das Display der Olympus Stylus SH-2 misst 3 Zoll, löst aber nur mit 460.000 Bildpunkten auf - recht wenig. Dafür ist es berührungsempfindlich, was bedeutet, Sie können auch den Fokuspunkt manuell festlegen und danach auslösen. Aufklappen und/drehen lässt sich der Bildschirm leider nicht.

Die Kamera speichert die Daten auch im RAW-Modus auf SD(XC)-Karte mit maximal 128 MB. Zur "Notspeicherung" stehen 37 MB interner Speicher bereit. Außerdem ist die SH-2 kompatibel zu Eye-Fi- und FlashAir-Karten, hat aber auch selbst WLAN eingebaut. Per App können Sie damit Bilder austauschen und die Kamera fernsteuern. Weitere Schnittstellen sind Micro-USB und Mini-HDMI.

Preis und Verfügbarkeit der Olympus Stylus SH-2

Die Olympus Stylus SH-2 wird ab Mitte März in Schwarz und Silberfarben in den Handel kommen und 299 Euro kosten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2006761