113280

Oleco NetLCR: Freeware-Tool für den günstigsten Internetzugang

01.07.2006 | 14:54 Uhr |

Trotz günstigerer DSL-Anschlüsse surft die Mehrzahl der Internetnutzer noch immer per ISD oder Analogmodem. Die kostenlose Software "Oleco NetLCR" berechnet den günstigsten Internet-by-Call-Tarif.

Laut der Allensbacher Werbeanalyse 2005 , gibt es in Deutschland noch immer 20,36 Mio. Internet-Nutzer, die noch keinen DSL-Anschluss im Haushalt haben und in den nächsten ein bis zwei Jahren auch keine Anschaffung planen. 4,11 Mio. davon sind sogenannte „Heavy User", die das Internet mindestens eine Stunde täglich nutzen.

Über 900 unterschiedliche Internet-Serviceprovider sorgen für einen unüberschaubaren Tarif-Dschungel. Das Freeware-Programm Oleco NetLCR bietet eine Liste der aktuell günstigsten Zugänge und warnt den Nutzer vor Kostenfallen. Die aktuelle Version 4.0 sorgt für eine bessere Kostentransparenz, wobei ein Least Cost Router (LCR) die exakte Kostenvorausschau ermöglicht. Dafür gibt der Nutzer eine individuelle Surfdauer in Minuten oder Stunden ein. Hier werden auch Einwahlgebühren berücksichtigt.

Boris Edelhoff, Geschäftsführer der Oleco GmbH: "In unserer Tarifübersicht gibt es nur zertifizierte Anbieter, die sich vertraglich zur Kostentransparenz verpflichtet haben. Weil wir auf Provisionszahlungen verzichten, sind die Tarife außerdem günstiger. Der Oleco NetLCR richtet sich auch an unerfahrene PC-Nutzer, die sich eine automatische Installation, guten und kostenfreien Support, eine einfache Bedienung und einen wirksamen Spamschutz wünschen."

Das schlanke Tool aktualisiert Internet-Tarife stündlich und zeigt in Echtzeit die Kosten für die laufende Verbindung an. Während des Surfens kann der Nutzer dann in einen günstigeren Tarif wechseln. Auch die ISDN-Kabelbündelung, bei der doppelte Geschwindigkeit erreicht wird, ist möglich. Die 750 KB große Software kann unter oleco.de kostenlos heruntergeladen werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
113280