164554

Todestag von XP steht fest

02.06.2008 | 15:56 Uhr |

Vor dem Wochenende hat die Gerüchteküche so richtig gebrodelt - verlängert Microsoft den Lebenszyklus von Windows XP oder nicht? Nun liegt eine offizielle Stellungnahme vor, die für Aufklärung sorgt.

Am vergangenen Freitag verbreitete Neowin das Gerücht, Nutzer könnten per Petition über den Erhalt von Windows XP abstimmen und mit genügend Beschwerden dafür sorgen, dass Windows XP auch nach dem 30. Juni erhältlich bleibt. Um eine Stimmen abzugeben, so der Blog, sollen sich die Nutzer an das Support-Center von Microsoft wenden - im Idealfall an die des Heimatlandes. Unsere Recherche hat ergeben, dass weder der deutschsprachige Support, noch der im UK von der vermeintlichen Petition je etwas gehört hat .

Nun liegt eine offizielle Stellungnahme seitens Microsoft Deutschland vor. Wie uns die Pressesprecherin für Betriebssysteme, Frau Nadler, versicherte, gilt der 30. Juni 2008 unverändert als Ende des Lebenszyklus von Windows XP. Mit anderen Worten: OEM- beziehungsweise Hardware-Partner können den Vista-Vorgänger nach diesem Stichtag nicht mehr bestellen. Die Abgabe einer Beschwerdestimme beim Microsoft-Support-Center wird laut Mitarbeiteraussage zwar entgegengenommen, doch führt nicht dazu, dass Microsoft Windows XP weiter ausliefert. Sollte sich in Zukunft an dem Termin doch noch etwas ändern, wird Microsoft dies laut Angaben der Unternehmenssprecherin bekannt geben.

Ausnahme: Der Windows-Verteran wird nicht ganz von der Bildfläche verschwinden. Hersteller von Mini-PCs wie den Asus Eee PC oder MSI Wind liefern ihre Geräte nach wie vor mit dem weniger Ressourcen-hungrigen Windows XP als Alternative zu Linux aus. Dell gab zudem kürzlich bekannt, dass es bis zum Jahr 2011 Business-PCs und -Notebooks mit vorinstalliertem XP verkaufen wolle. Für Endanwender, die bereits Windows XP besitzen, ändert sich nach dem 30. Juni ohnehin nichts. Microsoft wird das Betriebssystem noch viele Jahre mit Updates versorgen. Nach dem derzeitigen Stand wird XP sogar länger als Vista unterstützt werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
164554